Robuste Lüfterlose Xeon Serverlösung mit bis zu 16 Cores

Der lüfterlose Xeon Server von MPL AG ermöglicht die Verwendung eines leistungsstarken Servers in robusten Anwendungen / Das Konzept bietet mehr Rechenleistung, mehr Speicherkapazität und mehr Flexibilität (M-COTS) als bisherige lüfterlose Lösungen

MXCS Robuste Lüfterlose Xeon Serverlösung (PresseBox) ( Dättwil, )
Der MXCS (MPL Xeon Class Server) wurde mit der gleichen Designphilosophie entworfen wie in den vergangenen 34 Jahre alle robusten lüfterlosen MPL Produkte. Das Konzept "Rugged by Design" wurde angewendet, und führt zu einer Server-Lösung mit Highlights wie:
- Lüfterloses Design
- Verwendung von Komponenten im erweitertem Temperaturbereich
- Verwendung von Komponenten mit Langzeitverfügbarkeit
- Entworfen, um die meisten robusten Anforderungen zu erfüllen.
Um nur einige Design-Highlights zu nennen.

Die Xeon Serverlösung ist so konzipiert, dass das System passiv gekühlt wird. Diese ermöglicht den Betrieb des Systems auch im erweiterten Temperaturbereich von -40°C bis + 60°C. Das leitfähige Kühlkonzept kann an die Applikation und den Installationsort angepasst werden.

Das MXCS ist modular und daher äusserst flexibel und kann in jeder robusten Anwendung eingesetzt werden. Der Server kann mit einem Gehäuse (wie gezeigt) für die Wand- oder Tischmontage, oder als 19-Zoll-Rack verwendet werden, abhängig von den internen Erweiterungen und dem ausgewählten Kühlmechanismus.

 Die MXCS ist, wie alle anderen MPL Produkte, SWaP-C (Größe, Gewicht, Leistung und Kühlung) ausgerichtet und benötigt weniger als 60W im Vollbetrieb. Die Geräte kommen mit mehreren internen Schnittstellen für Erweiterungen (M-COTS). Der MXCS kommt mit Funktionen wie:
- 4 x mSATA oder M.2 für Massenspeicher
- 4 x mPCIe Slots mit Retentionsmöglichkeiten
- 4 x PCIe x1 oder 1 x PCIe x8 und 1 x PCIe x1
- Erweiterungsmöglichkeiten für GPGPU auf MXM, PCIe (zB RAID, High-End-Grafik oder XMC Modules.
- Bis zu 128GB registered ECC DDR4 Speicher
- BMC für Fern-Management (IPMI)
- Redundanter Boot-Flash
- Optionales TPM-Modul, mit Intel-Chip oder FPGA

Der MXCS ist die perfekte Lösung für ein unbegrenztes Anwendungsspektrum wie C4ISR, EW, Bildverarbeitung, Überwachung, virtuelle Maschinen, Rechenzentrumsverarbeitung oder jede Anwendung, die grosse Rechenleistung auf kleinstem Raum benötigt wird, ohne Lüfter und mit höchste Zuverlässigkeit.

Der MXCS wird zu 100% von der MPL AG in der Schweiz entwickelt und produziert. Die Lösung erfüllt Normen wie CE, UL, MIL-STD-810G, MIL-STD-461F, MIL-STD-704F, MIL-STD-1275D, CE, EN 50155 oder IEC 60945. Der MXCS entspricht den gleichen Standards, wie alle anderen bewährten Embedded Computer und Networking Produkte der MPL AG, die seit 34 Jahren geliefert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mpl.ch/t5000.html oder direkt bei der MPL AG.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.