Systematische Erfassung von Arbeitszeiten

Unterstützung bei der Umsetzung des EuGH-Urteils

Erfassung von Arbeitszeiten mit HYDRA-PZE (Bildquelle: MPDV, Adobe Stock, Olivier Le Moal) (PresseBox) ( Mosbach, )
Nachdem der Europäische Gerichtshof entschieden hat, dass Unternehmen in der EU die Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter systematisch erfassen müssen, sind viele Betriebe auf der Suche nach passenden Lösungen. „Mit unserer Lösung zur Personalzeiterfassung im Manufacturing Execution System (MES) HYDRA können wir Unternehmen dabei unterstützen, die Vorgaben des EuGH-Urteils zu erfüllen“, erklärt Nathalie Kletti, Vice President Enterprise Development bei MPDV.

Zeiterfassung mit MES HYDRA

Die Erfassung von Arbeitszeiten ist schon seit langem eine Basisfunktion von HYDRA. Mit dieser Softwarelösung können neben den reinen Arbeitszeiten auch die Zeiten erfasst werden, die Mitarbeiter für bestimmte Aufträge in der Fertigung aufwenden. Damit schafft das System eine umfassende Transparenz – insbesondere in Produktionsbetrieben. Gleichzeitig ermöglicht die digitale Zeiterfassung aber auch die Abschaffung papierbehafteter Prozesse wie beispielsweise der Beantragung und Genehmigung von Urlaub. Durch einen digitalen Fehlzeitenworkflow profitieren sowohl Mitarbeiter als auch Vorgesetzt von deutlich schlankeren Abläufen.

Weitere Informationen zur Personalzeiterfassung mit HYDRA.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.