PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 777406 (MPDV Mikrolab GmbH)
  • MPDV Mikrolab GmbH
  • Römerring 1
  • 74821 Mosbach
  • http://www.mpdv.com
  • Ansprechpartner
  • Bernhard Schlieker
  • +49 (6202) 9335-0

Seien Sie dabei: MES live erleben bei ARGO-HYTOS

(PresseBox) (Mosbach, ) Workshop Best-Practice MES
Um in Zeiten von Industrie 4.0 wettbewerbsfähig zu sein, braucht ein Fertigungsunternehmen mehr als nur gute Produkte. Vielmehr kommt es auf die effizienten und transparenten Produktions- und Geschäftsprozesse an. Anforderungen wie Termintreue, Flexibilität und kurze Lieferzeiten rücken immer mehr in den Vordergrund und konkurrieren mit den Zielgrößen Qualität und Kosten. Schlanke Prozesse und ganzheitliche IT-Unterstützung durch ein Manufacturing Execution System (MES) sichern das Bestehen im globalen Wettbewerb.

Wie das in der Praxis aussehen kann, erleben Sie bei den Workshops Best-Practice MES. Die Referenten - Führungskräfte mit langjährigen Erfahrungen - laden Sie in ihr Unternehmen ein und zeigen am eigenen Beispiel, wie sie mit Manufact uring Execution Systemen (MES) die Effizienz ihrer Fertigung nachhaltig gesteigert haben. Der nächste Workshop findet bei der ARGO-HYTOS GmbH in Kraichtal-Menzingen statt.

ARGO-HYTOS GmbH
Die ARGO-HYTOS Gruppe ist als Komponenten- und Systemlieferant ein wichtiger Teil in der Supply Chain der Weltmarktführer im Bereich der mobilen Arbeitsmaschinen und des allgemeinen Maschinenbaus. Als großes mittelständisches Familienunternehmen ist die ARGO-HYTOS Gruppe mit Produktionsgesellschaften in Deutschland, Tschechien, Polen, Indien, USA und China vertreten, sowie in zahlreichen eigenen internationalen Vertriebs- und Montagegesellschaften weltweit aktiv.

Zur Steigerung der Transparenz in der mechanischen Fertigung und Montage am Standort Kraichtal-Menzingen führte ARGO-HYTOS die MES-Lösung HYDRA ein. Die Erfassung und Analyse von Maschinenstillständen sollte zu neuen Erkenntnissen und in Folge daraus zu einer Verbesserung der Effizienz führen. Dazu führte das Unternehmen zunächst die HYDRA-Module Betriebs- und Maschinendaten sowie den Leitstand zur Auftragsfeinplanung ein. CNC-Bearbeitungszentren wie auch Faltmaschinen und Montageeinheiten liefern automatisch und regelmäßig Zeiten, Status und Mengen - das sorgt für Transparenz. In der nächsten Stufe wird HYDRA um die Module Personalzeit, Zeitwirtschaft, Leistungs- und Prämienlohn sowie Zutrittskontrolle erweitert. Ohne händische Aufschreibungen stehen dann Auftragszeiten, Maschinenstatusmeldungen, Produktionsmengen und Anwesenheitszeiten der Mitarbeiter zur Verfügung. Daraus berechnet HYDRA für die jeweiligen Prämiengruppen die Werte für die leistungsorientierte Entlohnung. Die im MES-System integrierte Zutrittskontrolle stellt sicher, dass nur befugte Personen das Firmengelände betreten. Gleichzeitig soll das MES in der Fertigung auf die Werke in Indien, USA, China und Polen ausgerollt werden.

Website Promotion