Neue Branchenlösung für Life Science

Zwischen Datenintegrität und Regulierung

Die Branchenlösung HYDRA for Life Science von MPDV bietet ein breites Feld an Standardfunktionen für regulierte Fertigungsunternehmen (Bildquelle: MPDV, Adobe Stock, Gorodenkoff) (PresseBox) ( Mosbach, )
Mit der neuen Branchenlösung HYDRA for Life Science unterstützt MPDV regulierte Fertigungsunternehmen dabei, effizienter zu produzieren und gleichzeitig alle regulatorischen Vorgaben einzuhalten.

HYDRA for Life Science basiert auf dem weltweit und branchenübergreifend genutzten Manufacturing Execution System (MES) HYDRA von MPDV und bietet viele Funktionen und Anwendungen, die ein reguliertes Fertigungsunternehmen voraussetzt. Dazu gehören unter anderem die softwareseitige Unterstützung für den sogenannten CAPA-Prozess (corrective and preventive actions) sowie für das Schulungsmanagement für fertigungsnahe Mitarbeiter. Mit einem FMEA-Modul innerhalb einer umfassenden und integrierten CAQ-Lösung unterstützt HYDRA for Life Science auch das Risikomanagement. Für eine GMP-gerechte Herstelldokumentation sorgt der electronic Device History Record (eDHR).

HYDRA for Life Science kann als Standardsoftware angesehen werden, was das typische Vorgehen zur Verifizierung als GxP-computergestütztes System erleichtert. Ebenfalls zuträglich ist, dass MPDV ein Qualitätsmanagementsystem (QMS) betreibt, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert ist.

Die neue Branchenlösung wird im Rahmen der T4M, der neuen Messe für Medizintechnik in Stuttgart, Anfang Mai 2019 offiziell vorgestellt.

Weitere Informationen hier
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.