DSGVO-konform produzieren

MES HYDRA unterstützt Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung

MES HYDRA von MPDV unterstützt DSGVO-konformen Umgang mit personenbezogenen Daten in der Produktion (PresseBox) ( Mosbach, )
Der steigende Wettbewerbsdruck bewegt viele Fertigungsunternehmen dazu, wirksame IT-Systeme einzusetzen – zum Beispiel ein Manufacturing Execution System (MES). Dabei werden oftmals auch personenbezogene Daten erfasst und verarbeitet. Die seit Ende Mai gültige Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) rückt genau diesen Umgang mit personenbezogenen Daten in den allgemeinen Fokus.

Das Manufacturing Execution System (MES) HYDRA von MPDV sorgt einerseits dafür, dass Fertigungsunternehmen aller Größen und Branchen effizienter produzieren können. Andererseits unterstützt es auch einen verantwortungsvollen Umgang mit personenbezogenen Daten. Hierfür bringt das MES ein feingranulares Berechtigungskonzept sowie viele praxiserprobte Funktionen zur Steuerung von Zuständigkeiten und Verantwortungsbereichen mit sich. Anwender können auf diese Weise steuern, dass nur die Mitarbeiter personenbezogene Daten sehen und verarbeiten können, die dazu berechtigt sind bzw. diese Daten für einen definierten Zweck benötigen. Mit diesen Werkzeugen können die Anforderungen der DSGVO im MES HYDRA angemessen umgesetzt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.