Mit Michel Vaillant und Motul beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans

Legendäre Zeichentrickfigur nach 20 Jahren wieder in Le Mans

Köln, (PresseBox) - Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans gilt als eines der drei bedeutendsten Motorsportevents weltweit. Was jedoch Langstreckenrennen angeht, so gibt es kein großartigeres Rennen. Es ist das ultimative Rennen, das jeder der Teilnehmer aus aller Welt gewinnen möchte. Porsche, Toyota, Ferrari, Ford, Aston Martin, Chevrolet, Motul und Michel Vaillant werden vor Ort sein.

Die 85. Auflage des berühmten französischen Klassikers wird in diesem Jahr am 17. und 18. Juni stattfinden. Hunderttausende Motorsportfans werden die dritte Runde der 2017 FIA World Endurance Championship (WEC) live an der Strecke erleben, andernorts werden Millionen das Event über TV, Social Media, Radio und Internet verfolgen. Los ging es mit dem Qualifying am Mittwoch / Donnerstag (14. und 15. Juni), während die Hauptveranstaltung am Sonntag um 15.00 Uhr beginnt.

Motul, Le Mans und Michel Vaillant

Motuls Motorsport-Geschichte ist untrennbar mit Le Mans und dem Automobile Club de L’Ouest (ACO), den Organisatoren des Events, verbunden. Die Beziehung konnte im vergangenen Jahr vertieft werden, als der weltbekannte Spezialist für Hochleistungsschmierstoffe offizieller Schmierstoffpartner der WEC und des 24-Stunden-Rennens von Le Mans wurde. Mit der Aufnahme des berühmten Namens Vaillante in die Starterliste verstärkte sich die Begeisterung nochmals.

Motul, der Graton Verlag und Rebellion Racing haben sich zusammengeschlossen, um die legendäre Zeichentrickfigur Michel Vaillant erstmals nach 20 Jahren nach Le Mans zurückzubringen. Der kultige fiktive französische Rennfahrer wird mit zwei Vaillante LMP2 Fahrzeugen vor Ort sein und zugleich die Erscheinung des neuen Comic-Heftes mit dem Titel „Rébellion“ feiern.

Auch Motul wird bei der immens populären Fahrerparade, die im Zentrum von Le Mans stattfindet, mit einem Michel-Vaillant-Bus anwesend sein. Im Fan-Village innerhalb der Rennstrecke wird es die Motul Michel Vaillant Fanzone geben, von der ein Teil voll und ganz Michel Vaillant und Motul gewidmet ist. Die talentierten und kreativen Comiczeichner der Figur werden ihr Können zeigen und „24 Stunden von Le Mans, das Live-Album“ zeichnen. Außerdem wird eine digitale Zeichen-Aktion von und für Fans organisiert. Fans erhalten zudem einen Einblick hinter die Kulissen, indem das Vaillante Team mittels der Onboard-Live-Übertragung des Fahrzeugs mit der Nummer 31 und eines weiteren Übertragungskanals in der Box des Teams ungefiltert mit verfolgt werden kann. Sämtliche Informationen werden weltweit über Motul Facebook, Instagram und YouTube Kanäle zugänglich sein.

Top Fahrer und Teams in den Motul Farben

In den Motul Farben antreten werden selbstverständlich die beiden Vaillante Rebellion Rennwagen der Nummern 13 und 31 mit einer Top-Besetzung: Nicolas Prost, Bruno Senna und Julien Canal (Nummer 31) sowie Nelson Piquet jun., David Heinemeier Hansson und Mathias Beche (Nummer 13). Ebenfalls mit Unterstützung von Motul werden in der LMP2-Klasse Graff Racing, TDS Racing, United Autosport, Algarve Pro Racing, Dragonspeed, IDEC Sport Racing und Eurasia Motorsport vertreten sein. In der LMGTE AM gehen außerdem Clearwater Racing mit zwei Ferraris und Larbre Competition mit ihrer zuverlässigen Corvette an den Start.

Mit dem richtigen Schmierstoff auf Erfolgskurs

Alle LMP2-Teilnehmer verwenden Motoren von Motul Partner Gibson, die auf langlebige und leistungsstarke Schmierstoffe, wie das Motul 300V Power Racing 5W30 Motorenöl, setzen. Da Le Mans der ultimative Test für Mensch und Maschine ist, können sich die Teilnehmer keine Schwachpunkte erlauben: Motorenöl ist mit Sicherheit keiner davon! Dessen Leistungsfähigkeit wird durch das Le Mans gebrandete Hochleistungsmotorenöl Motul 300V sowie die Bremsflüssigkeit Motul RBF660 verkörpert, die beide dank langjähriger Erfahrung im Langstrecken-Rennsport entwickelt wurden.

Website Promotion

MOTUL Deutschland GmbH

Motul ist ein international agierendes, französisches Traditionsunternehmen. Die 1980 gegründete MOTUL Deutschland GmbH vertreibt ihre Produkte über Autohäuser, Werkstätten und den Fachhandel und ist dort kompetenter Ansprechpartner. Motul ist weltweit führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung hochwertiger Schmierstoffe für Automobile, Motorräder und viele weitere Anwendungsgebiete. Mit MotulTech bietet der Schmierstoffhersteller auch Produkte für industrielle Anwendungen. Gerade im Bereich synthetische Schmierstoffe gilt Motul als der Spezialist schlechthin. Bereits 1971 brachte Motul als erster Schmierstoffhersteller das erste vollsynthetische Motorenöl auf Ester-Basis auf den Markt, Motul 300V - eine Technologie, die ursprünglich in der Luftfahrt eingesetzt wurde. Heute gilt Motul dank seiner langjährigen Erfahrung im Rennsport als anerkannter Partner in der Motorsportszene und arbeitet auch hier stets an den neuesten technologischen Entwicklungen. Mit seinem einzigartigen Know-how und seiner Innovationskraft unterstützt Motul zahlreiche Teams im nationalen und internationalen Rennsport. Weitere Infos unter www.motul.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.