Vorsicht: Billige Glühlampen nicht empfehlenswert

H4-Lampen im Test: Fünf sehr empfehlenswert, vier fielen glatt durch

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Autofahrer, die die Helligkeit ihrer H4-Scheinwerfer durch neue Glühlampen erhöhen wollen, sollten sich vor Billigangeboten hüten. In einem Test des Automagazins AUTOStraßenverkehr in Zusammenarbeit mit der Dekra schnitten vor allem besonders günstige Lampen schlecht ab. Sie haben oft nicht nur eine geringe Lichtleistung, sondern blenden auch den Gegenverkehr durch Streulicht.

In einem Test von 20 Lampen - vom Internet-Billigmodell für zwei Euro bis zum HiTech-Brenner für 23 Euro - erreichten fünf Modelle dank sehr guter Leuchtergebnisse ein "sehr empfehlenswert", gleichzeitig fielen aber auch vier Lampen glatt durch. Dabei zeigte sich auf dem Dekra-Prüfstand in Arnheim, dass die Leistungen der Glühlampen ausgesprochen weit auseinander liegen. Das gilt auch für Markenbirnen: So stellt Bosch einen der fünf Testsieger, verkauft aber auch eine Glühlampe, die gerade noch ein bedingt empfehlenswert schafft.

Testsieger mit sehr guten Leuchtergebnissen, hoher Reichweite und geringem Streulicht sind die Bosch Plus 90 (pro Birne ab 10 Euro), Osram Nightbreaker Plus (ab 10 €), Philips X-Treme Vision (ab 15 €), GE Megalight Ultra +90 Prozent (ab 7,50 €) und die baugleiche Ring Xenon Max +100 Prozent (ab 9,50 €).

Miserable Testergebnisse lieferten dagegen drei Billiglampen aus Fernost und das Lampenpaket Eufab H4 aus dem Baumarkt. Alle vier Glühlampen sind mit Stückpreisen von zwei bis 3,50 Euro ausgesprochen billig, liefern aber auch entsprechende Ergebnisse. Nicht nur, dass die 100/90-Watt-Lampen aus Fernost in Deutschland illegal sind, dennoch per Internet einfach zu bestellen sind. Sie verdoppeln auch nicht wie versprochen die Lichtleistung gegenüber der serienmäßigen Standardlampe, sondern führen aufgrund misslungener Lampen-Geometrie zu geringen Reichweiten, geringer Lichtausbeute, miserabler Ausleuchtung und gefährlichem Streulicht, das den Gegenverkehr blendet. Glatt durchgefallen sind deshalb die beiden nicht erlaubten Lampen von Elektronicx, die Guangtai 100/90 Watt (2 €) und die Superwhite 4000 K, die ebenfalls illegale Xtec 100/90 W (2,50 €) und die Eufab H4 (3,50 €).

Dass günstige Lampen aber nicht zugleich schlecht sein müssen, zeigt die H4-Leuchte von Cartechnic. Die Lampe kostet nur 2,20 Euro, liefert aber sehr passable Testergebnisse und erreicht vier von fünf Sterne.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.