Neuer Jaguar F-Type auch mit Vierzylinder

Briten entwickeln zusammen mit Tata kleinere Motoren

(PresseBox) ( Frankfurt, )
Jaguar will seinen neuen Roadster, der zur Cabrio-Saison 2013 auf den Markt kommen wird, später nicht nur als Hybrid-Version anbieten. Die geschlossene Coupé-Version, die für Anfang 2014 geplant ist, wird nach Angaben von Jaguar-Markenchef Adrian Hallmark gegenüber auto motor und sport auch mit einem kleineren Vier-Zylinder-Motor angeboten. Zusammen mit der Konzernmutter Tata entwickeln die Briten derzeit eine entsprechende, kleine Motorengeneration.

Aber auch nach oben wird der F-Type neue Maßstäbe setzen. So wird es eine Variante geben, deren Fahrleistungen die für die Studie versprochenen Werte - Beschleunigung von Null auf 100 km/h in weniger als fünf Sekunden und Spitzengeschwindigkeit von 288 km/h - noch überbieten soll, erfuhr die Zeitschrift.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.