Motec weiht Firmenanbau in Hadamar-Steinbach ein

(PresseBox) ( Hadamar-Steinbach, )
Am 08.07.2016 feierte Motec die Fertigstellung der zusätzlichen 6.500 m2 Büro-, Produktions- und Lagerflächen in Hadamar-Steinbach. Nach einer über 20-jährigen Firmengeschichte markiert der Neubau einen weiteren Meilenstein in der Unternehmensgeschichte.

„Unser neues Gebäude ist mehr als nur eine reine Vergrößerung", erläutert Motec Geschäftsführer Dr. Christoph Loos. „Es bietet unseren Mitarbeitern ein attraktiveres Arbeitsumfeld, ermöglicht uns weiteres Wachstum und bringt weitere Produktivitätszuwächse in Produktion und Logistik", so Loos weiter.

„Als produzierendes Unternehmen hat Motec seit 2009 ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem nach ISO14001", erklärt Geschäftsführer Michael Weber. „Die Investition in eine großflächige Photovoltaik-Anlage verbessert nicht nur unsere Energie- und Ökobilanz, sondern ermöglicht uns eine nahezu CO2-neutrale Produktion."

Das vor mehr als 20 Jahren von den Steinbachern Ferdinand Gräf und Michael Weber gegründete Unternehmen zählt zu den führenden Anbietern hochwertiger und intelligenter Kamera-Monitor-Lösungen für Nutzfahrzeuge, Land- und Baumaschinen sowie Stapler und Krane. Das Motec Produktprogramm umfasst robuste Kameras, Monitore, Kabel, Funk- und Steuereinheiten sowie Systeme, die Video- und Sensortechnik vereinen. Mit seinen rund 130 Mitarbeitern hat sich das inhabergeführte Unternehmen auf kleine und mittlere Serien spezialisiert und ist weltweit als Ausrüster und Entwicklungspartner im OEM-Sektor etabliert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.