Jubiläumsfeierlichkeiten

Kamerahersteller Motec feiert 20-jähriges Jubiläum

Hadamar-Steinbach, (PresseBox) - Es ist die klassische Gründerstory. Anfang der Neunziger Jahre montierten die Cousins Ferdinand Gräf und Michael Weber in einer Garage in Hadamar-Steinbach ihre ersten Kameramodelle. Die beiden Ingenieure setzten auf einen Markt, dessen Bedarf an mobiler Elektronik Wachstum versprach. Das Konzept ging auf. Die Garage wurde schnell zu klein. Heute ist das Unternehmen mit seinen über 100 Mitarbeitern ein wichtiger Arbeitgeber in der Region. In Europa zählt Motec mit seinen Kamera-Monitor-Systemen, die speziell für die Belange von Industrie, Kommunen und Landwirtschaft ausgelegt sind, zu den führenden Anbietern. Am vergangenen Wochenende feierte Motec mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern sein 20-jähriges Jubiläum.

An Mähdreschern, Lkw, Baggern, Kränen, Staplern oder Industrieanlagen gehören Kameras mittlerweile zur Grundausstattung. Sie erleichtern den Fahrern die Arbeit und verringern das Unfallrisiko auf Baustellen, bei der Ernte, im Lager oder im Straßenverkehr. Die Idee, robuste Kameras und Monitore herzustellen, die im harten Outdoor-Einsatz bei Wind und Wetter zuverlässig arbeiten, war im Gründungsjahr 1992 vielleicht nicht neu, aber von vielen Herstellern noch nicht zu Ende gedacht. Diese Lücke wollten Gräf und Weber schließen. 
„Wir waren in Europa die ersten auf dem Markt, die eine Kamera hatten, die den Industriestandard IP69K erfüllten. Gehäuse, die absolut dicht waren und mit Hochdruckreinigern behandelt werden konnten, gab es beispielsweise nur an Militärfahrzeugen“, erinnert Michael Weber, der von Anfang an den technischen Part übernahm.

„Wir besetzten eine Nische, die wir gegenüber großen Herstellern im Laufe der Jahre erfolgreich behaupten konnten“, ergänzt Gräf, der den Vertrieb aufbaute und die kaufmännische Seite abdeckte. Den Charakter der kreativen Tüftler, die für jeden Bedarf die richtige Lösung haben, konnte sich Motec bis heute bewahren. „Wir sind die Spezialisten für anspruchsvolle Lösungen“, betont Gräf. „Diese Individualität, die persönliche Betreuung und unseren hohen Qualitätsanspruch schätzen unsere Kunden.“

Grund genug für die beiden Gesellschafter Kunden, Partner und Mitarbeiter an den Motec-Stammsitz einzuladen und ‚Danke‘ zu sagen. Am vergangenen Wochenende feierten sie auf dem Firmengelände in Steinbach das 20-jährige Bestehen des Unternehmens. Mehrere Hundert Gäste machten einen Rundgang durch die Entwicklung und Produktion. Auf dem Parkplatz vermittelten mit Motec-Kameras ausgerüstete Radlader, Bagger, Traktoren, Kehrmaschinen und Feuerwehrfahrzeuge, wie Motec-Technologie im Alltag funktioniert.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.