MorphoSys und OncoMed Pharmaceuticals vereinbaren Einsatz von HuCAL GOLD® in der Krebsforschung

(PresseBox) ( Frankfurt, )
Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX) und das US-amerikanische Biopharmazie-Unternehmen OncoMed Pharmaceuticals, Inc. gaben heute die Unterzeichnung eines Lizenzvertrags bekannt. Die HuCAL®-Technologie von MorphoSys wird zukünftig von OncoMed zur Erforschung und Entwicklung von humanen therapeutischen Antikörpern zur Behandlung verschiedener Krebserkrankungen der Brust, der Lunge, des Darms und der Prostata eingesetzt. Die angestrebte Therapie zielt auf die Bekämpfung so genannter "Krebs-Stammzellen". Im Rahmen des Vertrags erhält OncoMed Zugang zu der firmeneigenen Antikörperbibliothek HuCAL GOLD® von MorphoSys zum Einsatz in seiner Wirkstoffforschung. Der Zwei-Jahres-Vertrag beinhaltet die Option für OncoMed, HuCAL®-basierte therapeutische Antikörper zu entwickeln. Als Teil der Vereinbarung erhält MorphoSys eine Einmalzahlung sowie jährliche Lizenzgebühren von OncoMed. Weitere finanzielle Einzelheiten werden nicht bekannt gegeben.

OncoMed Pharmaceuticals, gegründet im August 2004, ist auf die Entdeckung und Entwicklung vonmonoklonalen Antikörpern und anderen Proteinen zur Zerstörung von Krebs-Stammzellen spezialisiert. Bei Krebs-Stammzellen handelt es sich um einen in jüngerer Zeit entdeckten Zelltyp, der im Verdacht steht, die Basis des Krebswachstums und der Metastasenbildung zu bilden. OncoMed gilt als Pionier in diesem Bereich und wendet Technologien der Universität von Michigan an, um Krebs-Stammzellen zu isolieren, aufzureinigen und zu analysieren. Das Unternehmen hat eine umfangreiche Sammlung an Antikörpern zusätzlich zu anderen Proteinen entwickelt, die an bestimmte Oberflächenantigene auf Krebs-Stammzellen binden und so möglicherweise das Wachstum der Stammzellen aufhalten können. Im September 2005 schloss OncoMed eine erste Finanzierungsrunde in Höhe von 14 Millionen US-$ mit renommierten Wagniskapitalfirmen wie Latterell Venture Partners, US Venture Partners, Morgenthaler Ventures und The Vertical Group ab.

HuCAL GOLD® repräsentiert die neueste und leistungsfähigste Version der Antikörperbibliotheken von MorphoSys. Die Grundlage der Technologie ist ein einzigartiges und innovatives Konzept für die synthetische Entwicklung hoch-spezifischer und vollständig humaner Antikörper. Sie ist ideal für eine Vielzahl von Anwendungen in der Zielmolekül-Forschung und pharmazeutischen Wirkstoffentwicklung geeignet. OncoMed erhält die Option zur kommerziellen Entwicklung für therapeutische Antikörper innerhalb der Kooperation, für die MorphoSys exklusive Lizenz- sowie Meilensteinzahlungen ebenso wie umsatz-abhängige Tantiemen auf vermarktete Produkte erhalten würde.

"Wir erwarten, dass die Vereinbarung mit MorphoSys eine entscheidende Rolle für OncoMed spielen wird, um die Entwicklung neuartiger Therapeutika zur Behandlung von Krebs durch die Zerstörung von Krebs-Stammzellen weiter voranzutreiben", erklärt Paul J. Hastings, President und Chief Executive Officer von OncoMed Pharmaceuticals, Inc.

"Ein wichtiger Aspekt unserer Strategie ist es, unsere Technologie in ausgewählten Partnerschaften zur Entwicklung der nächsten Generation von Krebsmedikamenten zum Einsatz zu bringen", kommentiert Dr. Simon Moroney, Vorstandsvorsitzender der MorphoSys AG. "OncoMeds Ansatz zur Krebsbekämpfung durch das Abtöten der Krebs-Stammzellen ist innovativ und sowohl aus wissenschaftlichen als auch wirtschaftlichen Gesichtspunkten sehr interessant. Wir sind sehr erfreut, es OncoMed mit Hilfe unserer HuCAL GOLD® Technologie zu ermöglichen, seinen therapeutischen Ansatz in diesem Bereich weiter zu verfolgen."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.