PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 690298 (MobileIron)
  • MobileIron
  • Balanstraße 73, Haus 8
  • 81541 München
  • http://www.mobileiron.com
  • Ansprechpartner
  • Marina Baader
  • +49 (89) 45207500

Telekom-Anbieter M-net setzt bei Mobility auf MobileIron

(PresseBox) (München, ) Der Telekommunikationsanbieter M-net setzt für die einheitliche Verwaltung seiner iOS-Mobilgeräte und der speziell bei den Service-Technikern verwendeten Android-Smartphones die Enterprise-Mobility-Management-Plattform von MobileIron (NASDAQ: MOBL) ein.

Die mobile IT der Smartphones und Tablets gehört in praktisch allen Fachbereichen des Telekommunikationsanbieters M-net zum Arbeitsalltag. "M-net hat eine Mobility-Strategie, die einerseits klare Vorgaben in Sachen Sicherheit und Standardisierung enthält und andererseits flexibel auf die technische Entwicklung reagiert. Die Enterprise-Mobility-Management (EMM)-Lösung von MobileIron ist dafür eine gute Basis", sagt Filipe Pinto Correia, Abteilungsleiter IT Betrieb & Support bei M-net. Implementiert wurde die Plattform vom Münchner IT-Dienstleister CANCOM IT Solutions GmbH.

Für alle Mitarbeiter mit einem Smartphone (iOS und Android) oder einem iPad wird bei M-net ein Exchange-Profil ausgerollt, damit sie auf Mails, Kalender, Kontakte und Aufgaben zugreifen können. Darüber hinaus wird über das EMM-System ein WLAN-Profil installiert, sodass die Mobilgeräte in den Bürogebäuden die WLAN-Infrastruktur nutzen können.

Die Android-Geräte - zugelassen sind nur Samsung Galaxy Note-Geräte - werden derzeit nur beim technischen Service eingesetzt. Eine Fieldforce-App optimiert den Serviceprozess. Darüber hinaus können die Servicetechniker über das VPN-Profil, das auf ihre Endgeräte gepusht wird, von Unterwegs ihre Aufträge einsehen und abschließen.

Die Fieldforce-App wird über den Unternehmens-Appstore Apps@Work von MobileIron bereitgestellt. Apps@Work stellt eine integrierte Lösung zur sicheren Unterstützung nativer Apps auf beliebigen Mobilgeräten bereit und besteht aus den Modulen AppConnect und AppTunnel. Mit AppConnect können Apps in einen sicheren Container gepackt werden und die auf dem Gerät gespeicherten Daten, die mit der betreffenden App verbunden sind, geschützt werden. Mit AppTunnel lassen sich App-Daten bei der Übertragung sichern, ohne dass ein traditioneller VPN-Tunnel notwendig ist.

Der Aufwand für die Installation der MobileIron-Plattform hielt sich nach Angaben von Filipe Pinto Correia in Grenzen: "Wir haben etwa 20 Personentage intern aufgewandt, dazu kamen zwei Dienstleistungstage und natürlich die Kosten für die Lizenzen. Die virtuelle Infrastruktur für die Server war bei M-net schon vorhanden."

Über M-net

Als regionaler Telekommunikationsanbieter versorgt M-net große Teile Bayerns, den Großraum Ulm sowie weite Teile des hessischen Landkreises Main-Kinzig mit zukunftssicherer Kommunikationstechnologie. Das Portfolio ist dabei auf den Kommunikationsbedarf von Geschäfts- und Privatkunden ausgerichtet und reicht von Sprach- und Datendiensten - auf Festnetz- sowie Mobilfunk-Basis - über komplexe Standortvernetzungen bis hin zur Bereitstellung eines breiten nationalen und internationalen Radio- und TV-/HDTV-Angebots. Das rund 850 Mitarbeiter zählende Unternehmen investiert seit mehreren Jahren in den Ausbau von glasfaserbasierten Breitbandnetzen in München, Augsburg und Erlangen sowie in vielen weiteren bayerischen Kommunen und dem hessischen Landkreis Main-Kinzig. Die 1996 gegründete M-net zählt 310.000 Kundenanschlüsse (Stand: Jan. 2014). Im Geschäftsjahr 2013 wurde ein Umsatz von etwa 195 Mio. Euro erzielt. Hinter M-net steht mit den Regionalversorgern Stadtwerke München GmbH, Stadtwerke Augsburg Energie GmbH, Allgäuer Überlandwerk GmbH, N-ERGIE AG, infra fürth GmbH und der Erlanger Stadtwerke AG ein starker und etablierter Gesellschafterkreis.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.m-net.de

Über CANCOM IT Solutions GmbH

CANCOM IT Solutions GmbH ist Teil der CANCOM-Gruppe, eines der größten herstellerunabhängigen IT-Systemhäuser Deutschlands. Die Gruppe erwirtschaftet einen Umsatz von über 600 Millionen Euro und unterhält rund 30 Standorte in Deutschland und Österreich sowie eine Tochtergesellschaft an der Westküste der USA.

Die CANCOM Gruppe wandelte sich in den letzten Jahren erfolgreich von einem Systemhaus mit reinem Hard- und Softwareangebot zu einem bedeutenden IT-Dienstleistungsunternehmen und -Komplettlösungsanbieter. Zum IT-Dienstleistungsangebot gehören die Konzeption und Integration von IT-Systemen sowie der Betrieb der Systeme.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.cancom.de

Website Promotion

MobileIron

MobileIron (NASDAQ: MOBL) unterstützt Unternehmen weltweit dabei, erfolgreiche Mobile First-Organisationen zu werden. Weitere Informationen finden Sie unter: www.mobileiron.com.