MLT Micro Laser Technology präsentierte neues Kamerasystem für die Online-Kontrolle von Laserperforationen auf FachPack 2018

(PresseBox) ( Kirchheim, )
Bei der Perforation in Verpackungen handelt es sich üblicherweise um winzige Löcher mit 80 bis 500 μm Durchmesser. Perforiert wird Verpackungsmaterial bei Bahngeschwindigkeiten von bis zu mehreren 100 m/min, wobei Lochanzahlen von Tausenden Löchern pro Sekunde erreicht werden können. Die Qualität der Perforation in Echtzeit lückenlos zu prüfen, stellt Verpackungsunternehmen auch heute noch vor enorme Herausforderungen. Vom 25. - 27. September 2018 tauschte sich die Verpackungsbranche auf der FachPack im Messezentrum Nürnberg über neuesten Entwicklungen aus – in ihrer Musterausstellung präsentierte MLT Micro Laser Technology neben ihrem Portfolio an Lasersystemen hier auch ein neues Kamerasystem für die Online-Kontrolle von Laserperforationen.

„Da die Qualität des Verpackungsmaterials entscheidend für die Haltbarkeit und Frische der verpackten Produkte und Erzeugnisse ist, ist die Überwachung der Perforation natürlich ganz wesentlich“, erklärt Axel Näther, Leiter für Vertrieb und Marketing bei der MLT - Micro Laser Technology GmbH. Mit MLT QualityCheck können Vorhandensein und Rundheit der Löcher kontrolliert sowie durch den automatischen Vergleich Abweichungen von der vorgegeben Größe ermittelt werden.

Das neue Kamerasystem erlaubt die direkte Online-Kontrolle bei Bahngeschwindigkeiten bis zu 150 m/min und  mehr, wobei es sich automatisch auf die verschiedenen Bahnlaufgeschwindigkeiten einstellt, und ist für verschiedene Lochdurchmesser einsetzbar. Bediener können MLT QualityCheck als Einstellhilfe beim Einrichten neuer Produkte nutzen. Prüfergebnisse werden in einer internen Datenbank gespeichert, sodass die ermittelten Daten als Qualitätsnachweis und Optimierungsgrundlage dienen können. Aus den Perforationsdaten wird automatisch ein Qualitätsbericht erzeugt.

Das Kamerasystem kann auf bis zu 12 und mehr Kameras ausgebaut und für bestehende Perforationsanlagen adaptiert werden. Neue MLT-Lasersysteme für die Verpackungsindustrie bzw. Folienhersteller (Converter) sind standardmäßig für das neue Kamerasystem vorbereitet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.