Neues Energiekonzept für fahrerlose Plattformwagen

MLR FTS fahrerloser Plattformwagen (PresseBox) ( Ludwigsburg, )
Die MLR Gruppe, Anbieter für Fahrerlose Transportsysteme, hat den automatisch fahrenden Plattformwagen Caesar mit einem neuem Energiekonzept ausgestattet. Durch den Einsatz eines neu entwickelten Controllers und schnellladender LiFePo4-Batterien können die schwäbischen Fahrzeuge nun nicht nur Energie sparen, sie können Energie auch wieder zurück gewinnen. Das innovative Konzept ermöglicht den intelligenten Fahrzeugen ganz neue Funktionen: einen sparsamen Schlummermodus sowie eine Wake-up-Funktion. Die Energierückgewinnung entsteht beim Abbremsen der automatischen Fahrzeuge. Die wartungs- und gasungsfreien LiFePo4-Batterien lassen auch kurze Zwischenladungen zu. Kleinste Fahrpausen werden zum Aufladen benutzt und die Fahrzeuge können so rund um die Uhr betrieben werden.

Der 470 kg schwere und 1423 mm lange Plattformwagen Caesar 2F ist mit einem doppelten Bandförderer ausgestattet und wird in der innerbetrieblichen Logistik von Industrieunternehmen eingesetzt. Das Fahrzeug nimmt Transportbehälter automatisch von einer stationären Fördertechnik auf und fährt sie anschließend selbständig zu den gewünschten Übergabestationen. Ist eine Identifizierung des Ladegutes notwendig, lassen sich die Fahrzeuge auch mit einem Barcode- oder RFID-Leser ausstatten. Erste Bestellungen aus der Automobilindustrie liegen bereits vor.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.