PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 235456 (Microsoft Deutschland GmbH)
  • Microsoft Deutschland GmbH
  • Walter-Gropius-Straße 5
  • 85716 München
  • http://www.microsoft.com
  • Ansprechpartner
  • Heiko Elmsheuser
  • +49 (89) 317650-00

Neues Online-Portal vernetzt Studenten, Hochschulen und Finanzunternehmen

Hochschulportal auf Basis von Microsoft SharePoint-Technologie wird bundesweit Studenten beim Berufseinstieg unterstützen

(PresseBox) (Unterschleißheim, ) Seit 30. Januar 2009 können sich Studenten, Hochschulen und Finanzinstitute in Bayern über ein neues Portal austauschen. Die vom Bayerischen Finanz Zentrum in Zusammenarbeit mit Microsoft Deutschland, der BizTalk AG und der Datenlotsen Informationssysteme GmbH entwickelte Hochschulplattform "Competence Center Finance & Insurance" fördert zukünftig das Networking zwischen Hochschulen, Studenten und der Wirtschaft. Es enthält unter anderem eine Projektbörse, Profile von bayerischen Finanz- und Versicherungsunternehmen, Infos zu Karrieremöglichkeiten, Branchennews und Blogs. Ein Ausbau des Portals ist geplant.

Studenten können sich seit 30. Januar 2009 kostenlos unter www.cc-finance-insurance.de registrieren und ein Profil erstellen.

Für Professor Dr. Wolfgang Gerke und Professor Dr. Elmar Helten, Präsidenten des Bayerischen Finanz Zentrums, ist das neue Portal ein wichtiger Schritt zur engeren Vernetzung von Hochschule und Wirtschaft: "Mit dem Start der Hochschulplattform kommen wir unserem Ziel, Akteure verschiedener Unternehmen und Forschungseinrichtungen an einen Tisch zu bringen, ein Stück näher. Die Praxisorientierung macht das Portal vor allem für Studenten und Unternehmen der Finanz- und Versicherungswirtschaft interessant."

Die Plattform bietet allen Beteiligten Mehrwert: Studierende können mit Hilfe des Portals einen wichtigen Einblick in die Arbeit von Finanz- und Versicherungsunternehmen erhalten und sich mit Experten schon vor dem Studienabschluss austauschen. Hochschulen können sich über die Plattform vernetzen und sich gegenseitig über Forschungsschwerpunkte informieren. Für die Dienstleister aus der Finanz- und Versicherungswirtschaft ist das Portal vor allem für das frühe Recruiting von Fachkräften wichtig. Sie können ein Unternehmensprofil erstellen, ihre Leistungen präsentieren und so schon während des Studiums Absolventen an sich binden.

Ausbau und bundesweite Umsetzung geplant

Das Hochschulportal ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bayerischen Finanz Zentrums e.V. als Plattform des Clusters Finanzdienstleistungen in Bayern, der Microsoft Deutschland GmbH, der BizTalk AG und der Datenlotsen Informationssysteme GmbH, einem Hersteller von integrierten und prozessorientierten Campus Management Systemen. Sie haben die technologische Basis der Plattform entwickelt: "Alle Partner haben ihre eigene Expertise aus dem Bereich Hochschul-IT einfließen lassen, Microsoft beispielsweise seine SharePoint-Servertechnologie", erklärt Dr. Carsten Dorgerloh, Senior Business Development Manager bei Microsoft. "Dadurch ist das Portal sehr praxisorientiert und übersichtlich. Informationen sind schnell zu finden."

In einem ersten Schritt wird das Portal den bayerischen Hochschulen und den Unternehmenspartnern des Bayerischen Finanz Zentrums vorgestellt. Zu ihnen zählen auf Seiten der Versicherer unter anderem die Allianz, die Bayerische Beamtenversicherung, die HUK COBURG, die LV 1871 und die Nürnberger Versicherung, auf Seiten der Kreditwirtschaft unter anderem der Bayerische Bankenverband, der Bayerische Sparkassenverband, die BayernLB, der Genossenschaftsverband Bayern, die Hypovereinsbank UniCredit Group, die Münchner Hypothekenbank eG sowie die Bayerische Börse.

Über Microsoft Public Sector

Der Public Sector der Microsoft Deutschland GmbH verantwortet die deutschlandweite Kundenbetreuung für die öffentliche Verwaltung. Schwerpunkte des Lösungsangebotes liegen in den Bereichen Verwaltungsmodernisierung, Bildungs- und Gesundheitswesen. Mit dem "Modernen Verwaltungsarbeitsplatz" bietet Microsoft ein Lösungskonzept für die öffentliche Verwaltung, um den Zugriff auf Fachanwendungen aus den Office Produkten heraus zu ermöglichen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Reduzierung wiederkehrender Bearbeitungsschritte sowie der Optimierung bestehender Verwaltungsvorgänge. Im Rahmen der Asklepios Future Hospital (AFH) Initiative haben die Gründungspartner Asklepios, Intel und Microsoft in Hamburg/Barmbek ein Referenzzentrum für die Integration von Behandlungs-, Logistik- und IT-Prozessen im Gesundheitswesen errichtet. Schwerpunkte der Zusammenarbeit sind u.a. Infrastrukturangebote für das moderne Krankenhaus sowie Lösungen für die "Integrierte Gesundheitsversorgung" und die Telemedizin.

Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 60,42 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2008; 30. Juni). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2008 betrug 22,49 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 33.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet. Es hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.