Microsoft gibt Erscheinungstermin von Office Communications Server 2007 Release 2 bekannt

Unternehmenskunden profitieren von neuen Sprach- und Konferenzfunktionen

(PresseBox) ( Unterschleißheim, )
Auf der VoiceCon in Amsterdam hat Microsoft heute den Office Communications Server 2007 Release 2 (R2) angekündigt. Ein Jahr nach Erscheinen des Office Communications Server 2007 (OCS 2007) erhalten Telekommunikations- und IT-Profis einen ersten exklusiven Einblick in die Funktionen der neuen Version R2. Ab Februar 2009 wird das Update, das sich derzeit noch in der Beta-Phase befindet, für Unternehmenskunden verfügbar sein. Eine Registrierung für die Teilnahme am weltweiten Online-Launch-Event am 3. Februar 2009 ist unter http://www.microsoft.com/... möglich.

Der Office Communications Server 2007 R2 ermöglicht dem Anwender von seinem Arbeitsplatz oder von unterwegs aus, im richtigen Moment den richtigen Ansprechpartner zu finden. Er kann dabei über die von ihm am häufigsten genutzten Anwendungen wie Microsoft Office Outlook über VoIP, Instant Messaging, Audio-, Web- und Videokonferenzen kommunizieren. OCS 2007 R2 führt dabei alle Kommunikationsmittel sowie das unternehmensweit genutzte Sprachsystem auf einer zukunftsfähigen Plattform zusammen. Die neuen softwarebasierten Sprach- und Konferenzfunktionen sowie die Entwicklerwerkzeuge zur Programmierung kommunikationsfähiger Geschäftsprozesse entsprechen den heutigen Bedürfnissen einer mobilen, global ausgerichteten Arbeitswelt. Unternehmenskunden profitieren von der höheren Anwenderfreundlichkeit der einheitlichen Infrastruktur, einer effizienteren Kommunikation im Unternehmensumfeld und niedrigeren Betriebskosten.

"Ein Jahr nach der Einführung von Microsoft Unified Communications stellt der OCS R2 die Innovationskraft heraus, die mit softwarebasierter Kommunikation möglich ist", sagt Stephen Elop, President Microsoft Business Division bei der Microsoft Corporation. "Mit diesem neuen Release beschreitet Microsoft den Weg hin zu einer softwarebasierten Kommunikationsinfrastruktur, die weit mehr bietet als ein herkömmliches Telekommunikationsnetzwerk, und dabei kostengünstiger und intuitiver nutzbar ist."

Softwarebasierte Sprachfunktionalität

Seit Verfügbarkeit der Microsoft Unified Communications-Plattform setzen Kunden weltweit diese Lösung ein, um ihre unternehmensinterne Kommunikation effizient und kostengünstig zu gestalten. Statt PBX-Telefonen (Private Branch Exchange, traditionelle Telekommunikationsanlage) nutzen Anwender an ihrem Arbeitsplatz oder von unterwegs den Microsoft Office Communicator 2007, um ihre Kollegen schnell zu erreichen. Da der Office Communications Server in bestehende PBX- und IP-basierte PBX-Anlagen integriert werden kann, können Unternehmen ohne hohe Innovationskosten einen schrittweisen Übergang zu der neuen Plattform schaffen. Mit dem OCS R2 werden Unternehmen ihre TK-Plattform künftig komplett mit Microsofts Unified Communications-Lösungen ersetzen können, da "Sprache" eine eigene Anwendung wie Instant Messaging und E-Mail wird.

Solide, einheitliche Basis

Durch die Integration von Microsoft Office, Exchange und SharePoint Server können Anwender über den Office Communications Server die bekannten und von ihnen eingesetzten Anwendungen miteinander kombiniert nutzen. Die einheitliche Unternehmensinfrastruktur und Bedienung erspart den Unternehmen, eine Vielzahl verschiedener Anwendungen zu installieren und anzuwenden. Zu den wichtigsten neuen Funktionen für eine flexiblere geschäftliche Kommunikation und eine verbesserte Verwaltung gehören:

- Neue Telefonkonferenzmöglichkeiten erweitern die OCS-Konferenzfunktionen und ermöglichen Unternehmen den Verzicht auf kostenintensive Audio-Konferenz-Dienstleister. Anwender können durch ein erweitertes Desktop Sharing ihre Benutzeroberfläche mit anderen teilen, Audiokonferenzen initiieren und mit anderen Personen außerhalb der Organisation auf PC, Macintosh oder Linux-Plattform über eine Web-basierte Schnittstelle kommunizieren.

- Verbesserte Sprachfunktion und erweiterte Mobilität: Stellvertreter können Anrufe unkompliziert verwalten und weiterleiten sowie Konferenzen für andere Personen aufsetzen. Diese Funktionalitäten entsprechen den bekannten Chef-Sekretärinnen-Funktionen. Durch erweiterte mobile Funktionen können Anwender auf Nokia S40- und S60-, Motorola RAZR-, Blackberry- sowie Windows Mobile-Plattformen über Instant Messaging und Sprache von einem einheitlichen Client aus kommunizieren.

- Neue Entwicklerwerkzeuge und Integrationsmöglichkeiten: Erweiterte APIs und die Visual Studio-Integration verbessern die Effizienz täglicher Geschäftsprozesse, indem sie Unternehmen ermöglichen, kommunikationsfähige Anwendungen zu entwickeln und in Geschäftsapplikationen einzubetten.

Eine vollständige Übersicht der neuen Funktionalitäten des Office Communications Server 2007 R2 ist verfügbar unter: http://www.microsoft.com/....

Weitere Informationen sowie ein Video mit Stephen Elop finden Sie unter: http://www.microsoft.com/... .

Microsoft Information Worker
Der Bereich Information Worker bietet mit dem 2007 Microsoft Office System eine optimale Produktivitäts-, Informations- und Kommunikations-Plattform. Anwender erstellen damit professionelle Dokumente, managen Aufgaben und arbeiten mit anderen Nutzern im Büro und über unterschiedliche Standorte weltweit zusammen. Acht verschiedene Editionen sind jeweils auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Zielgruppen in großen, mittleren und kleinen Unternehmen sowie für den privaten Gebrauch zugeschnitten. Das 2007 Microsoft Office System besteht aus einer Vielzahl nahtlos integrierter Einzelanwendungen, darunter Desktop-Produkte wie Microsoft Office Word 2007, Microsoft Office Excel 2007, Microsoft Office PowerPoint 2007 oder Microsoft Office Outlook 2007. Ergänzt wird dieses Angebot durch Server-Software wie Microsoft Office SharePoint Server 2007, Microsoft Office Communications Server 2007, Microsoft Office Forms Server 2007 oder Microsoft Office Project Server 2007.

Bildmaterial zu Microsoft und Microsoft-Produkten finden Sie in unserer Bilddatenbank unter: http://www.microsoft.com/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.