Microsoft erweitert seine Kundenmanagement-Software

Lizenzkostenfreie Tools bieten neue Funktionen für Microsoft Dynamics CRM 4.0

(PresseBox) ( Unterschleißheim/Nürnberg, )
Im Rahmen der CRM-expo (5. und 6. November 2008) stellt Microsoft Erweiterungen für seine Kundenmanagement-Software «Microsoft Dynamics CRM 4.0» vor. Der Clou an diesen Tools: Sie sind lizenzkostenfrei und bauen bestehende Dynamics CRM-Installationen aus. Die so genannten

«Acceleratoren» erweitern Microsoft Dynamics CRM beispielsweise um Business-Intelligence-Funktionen, Möglichkeiten zum Aufbau von Self-Service-Portalen oder eine IT-gestützte Eventplanung. In einem ersten Schritt werden fünf dieser Tools in Deutschland noch in diesem Jahr verfügbar sein. Alle Erweiterungen werden zusammen mit ihrem vollen Quellcode bereitgestellt. Partner wie auch Kunden sollen somit in die Lage versetzt werden, die Tools rasch zu implementieren und auf die individuellen Anforderungen der Unternehmen einzurichten.

Ziel der Einführung der Acceleratoren ist es, Kunden eine einfache und preiswerte Möglichkeit zu geben, ihre bestehenden CRM-Installationen sukzessive auszubauen und um Marketing-, Vertriebs- und Services-Funktionen anzureichern. Mit ihnen sollen Unternehmen in die Lage versetzt werden, schneller und effektiver auf die Bedürfnisse ihrer Kunden einzugehen. Auf Basis der neuen Tools wird sich Microsoft Dynamics CRM bis Ende des Jahres um folgende Funktionen erweitern lassen: Eventmanagement, Benachrichtigungen, E-Service, Analytics und erweiterte Vertriebsprognosen.

E-Service ­ selbst ist der Anwender

Kundendienstabteilungen werden in der Regel von der Unternehmensleitung als Kostenstelle und weniger als Profit-Center gesehen. Diese Abteilungen suchen daher nach Optionen, Kosten zu senken, ohne den Kontakt zu ihren Kunden zu verlieren. Der E-Service-Accelerator ermöglicht es Unternehmen, so genannte Selbst-Service-Portale aufzubauen. Über diese Portale können Kunden eigenständig Supportanfragen online an das Unternehmen richten. Die Software erfasst diese Anfragen und verbindet sie mit Daten des CRM-Systems. Firmen können mit diesem Tool die Zahl der Support-Anrufe bei ihrer Hotline senken oder zumindest die Kosten für die Beantwortung von Servicefragen reduzieren. Kunden haben die Möglichkeit, sich über das Tool zu authentifizieren, ihr Kundenprofil zu aktualisieren, die Wissensdatenbank zu durchforsten, Service-Anfragen zu öffnen und zu schließen oder Termine für den Kundendienst vor Ort zu vereinbaren. Der Accelerator kann entweder in die unternehmenseigene Webseite eingebunden werden oder in Form eines vorgefertigten Portals online gestellt werden, das von Microsoft im ASP.NET 2.0 Small Business Starter Kit bereit gestellt wird.

Analytics ­ valide Daten entscheiden

Der Analytics-Accelerator unterstützt Unternehmen bei Analyseaufgaben. Sie können mit ihm auf einen Blick den Erfolg ihres Kundenmanagements darstellen und aufgrund der Erkenntnisse bessere Prognosen ableiten. Basierend auf den Daten von Dynamics CRM 4.0 zeigen Dashboards grafisch den Status von Vertriebs- oder Service-Indikatoren oder das Erreichen von CRM-Zielen auf. Die Erweiterung bietet darüber hinaus für Firmen, die mit der Nutzung von Business-Intelligence-Funktionen (BI) vertraut sind, zwei OLAP-Würfel (Online Analytical Processing), die Unternehmen in die Lage versetzen, detaillierte BI-Analysen zu erstellen oder Leistungsindikatoren zu bewerten. Daneben gestattet der Analytics-Accelerator vorausblickende Analysen auf Basis statistischer Werte der CRM-Daten.

Eventmanagement ­ den Überblick behalten

Der Eventmanagement-Accelerator ist für Firmen gedacht, die häufiger Veranstaltungen für ihre Kunden planen und umsetzen. Die CRM-Erweiterung hilft ihnen, die Organisation und Durchführung einer Veranstaltung strukturiert zu verwalten. Eine Schlüsselkomponente ist dabei eine Funktion, mit der sich eine Online-Registrierung für Besucher eines Events aufbauen lässt. Daneben unterstützt die Software ein Unternehmen bei der Buchung von Veranstaltungsräumen, Sprechern, dem Catering oder der Vorbereitung von Präsentationen. Gleichzeitig hilft die Erweiterung bei allen Aspekten der Teilnehmerregistrierung und der Messung des Erfolgs einer Veranstaltung.

Benachrichtigung ­ schneller am Ball

Der Benachrichtigungs-Accelerator dient dazu, Mitarbeiter mit Informationen zu versorgen, die für ihre täglichen Aufgaben nützlich sind. Ein Vertriebsmitarbeiter, der an neuen Leads interessiert ist, bekommt per RSS-Feed (Really Simple Syndication) eine Nachricht des CRM-Systems über Verkaufschancen. Ein Service-Mitarbeiter wiederum wird informiert, sollten neue Service-Aufträge eingehen. Diese RSS-Feeds lassen sich problemlos in Desktop-Anwendungen einbinden, beispielsweise in Microsoft Outlook 2007 oder als Windows Vista Gadgets. Grundidee dieser CRM-Erweiterung ist es, kundenrelevante Prozessabläufe zu beschleunigen und dem Mitarbeiter Ereignisse visuell darzustellen, die bearbeitet werden müssen.

Erweiterte Vertriebsprognosen ­ Vorhersagen mit Hand und Fuß

Die erweiterten Vertriebsprognosen bauen die in Microsoft Dynamics CRM 4.0 enthaltenen Grundfunktionen für die Vertriebschancenanalyse deutlich aus. Verkäufer können mit der Erweiterung ihre individuelle Vertriebspipeline einsehen und vorhandene Chancen auf einfache Weise klassifizieren. Vertriebsleiter haben die Möglichkeit, Absatzziele und den aktuellen Status der Abschlüsse zu beobachten und mit den Vorhersagen abzugleichen. Ebenso lassen sich mit dem Accelerator auf einfache Weise Berichte erstellen, die einen Überblick über die Vertriebsleistung des Unternehmens, einer Geschäftseinheit oder eines Teams gibt.

Die fünf neuen Erweiterungen für Microsoft Dynamics CRM 4.0 werden bis Ende 2008 über die Webseite des Open Source Projekts «CodePlex» von Microsoft (www.codeplex.com) verfügbar sein.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.