Microsoft-Partner begrüßen Cloud-Kooperation mit SAP

(PresseBox) ( Unterschleißheim, )
Zusammen mit SAP hat Microsoft heute die Erweiterung seiner langjährigen globalen Partnerschaft angekündigt. Schwerpunkte dieser neuen Kooperation sind die Bereiche Cloud Computing, Daten-Interoperabilität und mobile Produktivität. Schon heute profitieren Microsoft Partner wie die connmove GmbH und die cellent AG von den Vorteilen dieser engen Zusammenarbeit, um ihren Kunden das Beste aus beiden Welten anbieten zu können.

"Mit dem Betrieb der SAP-Landschaft über die Microsoft Azure-Cloud können Kunden und Partner ihre SAP-Anwendungen und ganze Landschaften effizient innerhalb der Microsoft-Cloud betreiben, ohne langfristige Kapitalbindungen eingehen zu müssen", sagt Dr. Guido Schmitt, General Manager, connmove GmbH, die hoch spezialisierte IT-Beratung und praxisorientierte Software-Lösungen anbietet. "Hinzu kommt anders als bei den Mitbewerbern noch der Vorteil, dass die Microsoft Azure-Cloud auf bewährte Technologien und Standards setzt und diese erweitert, sodass ein Betrieb der SAP-Landschaft, aber auch die Nutzung und Erweiterung der Anwendungen, ohne große Änderungen der Systemkonzepte realisiert werden kann.

Inhouse-Lösungen sind entweder zu groß oder zu klein - die Cloud passt sich den Anforderungen immer an

Ein Beispiel für die systemübergreifende SAP/Microsoft-Cloud liefert die cellent AG, als IT-Dienstleister ein Tochterunternehmen der Landesbank Baden-Württemberg. Die cellent AG ist unter den Top 10 der meist beauftragten IT-Dienstleister in Deutschland und zählt zu den führenden süddeutschen IT-Unternehmen. Mit Sitz in Stuttgart und weiteren neun Standorten in der Region DACH unterstützt das Unternehmen seit 30 Jahren Kunden bei der Konzeption und Realisierung innovativer IT- und Organisationslösungen. Der Fokus liegt auf der Optimierung von Infrastruktur und Geschäftsprozessen bei optimaler Kostentransparenz durch ganzheitliches SAP Consulting, Software Development, Infrastructure Solutions und Managed Services.

Seit Dezember 2013 setzt das Unternehmen rund 20 produktive SAP Test- und Entwicklungssysteme in der Microsoft Azure-Cloud (IaaS) ein. "Ausschlaggebend für die Entscheidung für die Cloud war unter anderem, dass Inhouse-Hardware-Lösungen immer entweder zu groß oder zu klein sind. Mit der Azure-Lösung ist es möglich, flexibel auf einen wachsenden oder sinkenden Bedarf zu reagieren - ganz ohne kostenintensive Beschaffungen. Zudem zahlt die cellent AG mit der "SAP on Azure"-Implementierung nur die Leistungen, die sie auch tatsächlich nutzt. Alle Kosten können schließlich einfach und kostenstellenbezogen zugeordnet werden", so Gerd Lippert, Business Strategie, cellent AG.

"Durch die Verbindung geschäftskritischer SAP-Anwendungen mit der Microsoft-Cloud kann der hohe Automatisierungsgrad, der für einen dynamischen und zeitgleich stabilen Systembetrieb notwendig ist, gewährleistet werden", fasst auch Guido Schmitt von connmove die Vorteile der Kooperation zusammen. "Wir als Microsoft-Partner sehen das als einen großen Mehrwert, der unseren Kunden die notwendige Flexibilität in der Anwendung und zeitgleich die Möglichkeit zur Kostenoptimierung gibt."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.