PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 80066 (Microsoft Deutschland GmbH)
  • Microsoft Deutschland GmbH
  • Walter-Gropius-Straße 5
  • 85716 München
  • http://www.microsoft.com
  • Ansprechpartner
  • +49 (89) 3176-5000

Europe's 500 Ranking

109 deutsche Mittelständler schaffen mehr als 32.000 neue Arbeitsplätze

(PresseBox) (München, ) Unter den besten 500 mittelständischen Unternehmen in Europa tummeln sich 109 erfolgreiche deutsche Mittelständler. Das zeigt die aktuell von der europäischen Unternehmerorganisation „Entrepreneurs for Growth“ veröffentlichte Mittelstands-Rangliste „Europe’s Top 500“, die von KPMG und Microsoft unterstützt wird. Der Schwerpunkt des Geschäftsrankings liegt dabei auf Wachstum sowie der Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Insgesamt konnten die 500 im Ranking gelisteten Unternehmen aus 25 EU-Mitgliedsstaaten sowie Island, Norwegen und der Schweiz die Beschäftigung in den letzten drei Jahren um 57,3 Prozent und ihr Wachstum um 66,6 Prozent steigern. Damit haben diese Firmen von 2002 bis 2005 knapp 150.000 neue Arbeitsplätze geschaffen, mehr als 32.000 davon in Deutschland. Das entspricht für Deutschland einem Mitarbeiterwachstum von durchschnittlich 15 Prozent jährlich. Der Umsatz konnte im gleichen Zeitraum sogar um 21 Prozent pro Jahr gesteigert werden. Die Studie belegt außerdem, dass starkes Wachstum branchenunabhängig möglich ist. Den größten Anteil an den wachstumsstarken Unternehmen hat mit knapp 25 Prozent die IT-Branche. Die Ergebnisse der Studie können unter www.europes500.com/results abgerufen werden.



„Das Ergebnis zeigt, dass deutsche mittelständische Unternehmen auch international wettbewerbsfähig sind. Die besten wachsen bei Umsatz und Mitarbeitern dreistellig und zeigen damit, dass unternehmerischer Erfolg auch am Standort Deutschland möglich ist“, sagt KPMG-Vorstand Ernst Gröbl. Das erfolgreichste deutsche Unternehmen ist die Leipziger Spreadshirt AG. Der Fanartikel-Anbieter belegt Platz fünf der Rangliste und konnte seinen Umsatz von 60.000 Euro im Jahr 2002 auf 8,3 Millionen Euro in 2005 steigern. Die Mitarbeiterzahl wuchs im selben Zeitraum von zwei auf 200. Es folgen auf Platz zehn die pharmexx GmbH, auf Platz zwölf die Q-Cells AG, auf Platz 14 die Puma AG, auf Platz 16 die Marquard & Bahls AG, auf Platz 19 die I. K. Hofmann GmbH und auf Platz 20 die United Internet AG. „Die Studie belegt, dass mittelständische Unternehmen über alle Branchen hinweg als Wirtschaftsmotor das Wachstum in Europa stark vorantreiben. Das liegt unter anderem daran, dass der Mittelstand stark in IT-Technologien investiert, die die Mitarbeiter optimal bei ihrer Arbeit unterstützen. Damit rücken die Unternehmen ihre Mitarbeiter in den Fokus ihres Erfolgs. Dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren zunehmend durchsetzen“, so Robert Helgerth, Direktor Mittelstand & Partner und Mitglied der Geschäftsleitung der Microsoft Deutschland GmbH.

Bestes deutsche IT-Unternehmen schafft 2.345 neue Jobs

Den größten Anteil an wachstumsstarken Unternehmen verzeichnet mit knapp 25 Prozent die IT-Branche. Bestes deutsches IT-Unternehmen im Ranking (Platz 20) ist die United Internet AG, führender internationaler Internet-Service-Provider (ISP) mit über 5,8 Millionen Kundenverträgen. Das Unternehmen stellt Internet-Mehrwertdienste für Privatanwender, Small Offices / Home Offices (SoHo) sowie kleine und mittlere Unternehmen zur Verfügung. Darüber hinaus bietet die United Internet AG im B-to-B-Bereich Outsourcing und Online-Marketing an. Das 1988 in Montabaur gegründete Unternehmen konnte seinen Umsatz von 2002 bis 2005 um 150,5 Prozent von 320 Millionen Euro auf 801,5 Millionen Euro steigern. Darüber hinaus fanden in demselben Zeitrahmen 2.345 neue Mitarbeiter einen Arbeitsplatz bei der United Internet AG.

Hintergrundinformation:

Europe’s 500 wird seit dem Start in 1996 als Initiative von Growth Plus, einer Vereinigung für dynamische Unternehmer, jährlich veröffentlicht. Die 500 Unternehmen der Rangliste kommen aus den 25 EU-Mitgliedsstaaten sowie Island, Norwegen und der Schweiz. Dem Ranking liegen bei der Auswahl sieben Kriterien zugrunde: unternehmerisches Engagement, Wachstum in den Bereichen Umsatz und Angestellte, organisches Wachstum, Profitabilität, Größe, mindestens drei Jahre Marktpräsenz. Der Bewertung der Unternehmen liegt der David Birch Employee Growth Index zugrunde. Die Top 500 werden entsprechend ihres Birch Indexwertes gelistet.