Das macht ein Datenschutzbeauftragter

Der Schutz personenbezogener Daten ist nicht erst seit der DSGVO relevant. Doch die Digitalisierung macht ihn noch relevanter. So hilft ein Datenschutzbeauftragter dabei

Datenschutzbeauftragter gemäß DSGVO (PresseBox) ( Kassel, )
Die Digitalisierung bringt einen enormen Anstieg an sensiblen, elektronischen Daten mit sich. Ein guter Grund, das Thema Datenschutz großzuschreiben - und DSGVO-konform damit umzugehen. Eine wichtige Unterstützung kann dabei der Datenschutzbeauftragte sein, der ab einer Mitarbeiterzahl von neuen Personen für jedes Unternehmen verpflichtend ist.

Hier erfahren Sie mehr über die rechtlichen Rahmenbedingungen und Aufgabenfelder eines Datenschutzbeauftragen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.