PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 696248 (Micromata GmbH)
  • Micromata GmbH
  • Marie-Calm-Straße 1-5
  • 34131 Kassel
  • http://www.micromata.de
  • Ansprechpartner
  • Jule Witte
  • +49 (561) 316793-0

Terminhinweis: PPA-Netzwerk auf dem POCT-Symposium vom 15. bis 17. September in München

(PresseBox) (Kassel, ) Vom 15. bis 17. September wird sich das Netzwerk PPA auf dem 2. Münchner Point-of-Care-Testing-Symposium (POTC) Experten aus dem Life-Science-Bereich vorstellen. Micromata ist als forschendes Unternehmen Teil dieses Netzwerkes.

Es geht darum, den Bekanntheitsgrad des Netzwerks zu steigern und neue Partner zu gewinnen. Hierzu wird das Team der Geschäftsstelle mit einem Vertreter vor Ort sein.

Die interdisziplinäre Kooperation PPA setzt sich zum Ziel, die Entwicklung hochsensitiver spektroskopischer Analysegeräte voranzutreiben und zur Marktreife zu führen. Im Fokus stehen dabei Infrarot- und Raman-Spektroskopie, Fluoreszenz-Spektroskopie sowie Absorptions- und Photoakustische Spektroskopie. Das Netzwerk wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) finanziell unterstützt.

Point of Care Testing (POTC) bezeichnet einfache und niedrigschwellige Bluttests, die direkt am Krankenbett vollzogen werden können. Die zunehmende Verbreitung des POCT sowohl in Krankenhäusern als auch in Ambulatorien und Praxen niedergelassener Ärzte gebietet es, sich über analytische Grundlagen, klinische Anwendungen sowie über organisatorische und qualitätssichernde Vorgaben Gedanken zu machen. Die Arbeitsgruppe für POCT innerhalb der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin hat es sich zur Aufgabe gemacht, die klinisch-diagnostischen, technologisch-analytischen und gesellschaftlichen Aspekte des POCT kritisch zu begleiten. Im Rahmen des 2. Münchner POCT-Symposiums werden die Möglichkeiten und Grenzen dieser zentrallaborfernen Technologie dargestellt und diskutiert.

Zu dem Symposium werden etwa 300 Teilnehmer aus dem Life-Science-Bereich erwartet; sowohl Wissenschaft als auch Forschung werden vertreten sein. Im Rahmen der Vorträge werden analytische Neuerungen und innovative Anwendungen vorgestellt und aktuelle Weiterentwicklungen diskutiert.

Ein Kurzporträt aller bisherigen PPA-Mitglieder:

Die Geschäftstelle des PPA wird von der innos-Sperlich GmbH geführt. Die innos - Sperlich GmbH ist seit 1992 auf das Zielfeld "Neue Technologien und Neue Märkte" spezialisiert und anerkannter Managementpartner von Wirtschaft, Großforschung und Politik.

Die Mitglieder des PPA-Netzwerkes
in alphabetischer Reihenfolge:

Airsense Analytics GmbH: Die Firma Airsense Analytics GmbH, gegründet 1996, ist seit mehreren Jahren mit technischen Lösungen auf der Basis von Gas-Sensoren-Arrays vertraut, insbesondere bei dem Bau und der Vermarktung von „elektronischen Nasen“. In den letzten Jahren hat sich Airsense verstärkt mit dem Thema der Erfassung von Schadstoffen in der Umgebungsluft beschäftigt.

Fassisi Gesellschaft für Veterinärdiagnostik und Umweltanalysen mbH: Die Fassisi Gesellschaft für Veterinärdiagnostik und Umweltanalysen mbH Fassisi ist ein deutscher Hersteller für veterinärdiagnostische Schnelltestsysteme für den Groß- und Nutztierbereich sowie für den Klein- und Heimierbereich.

IBA GmbH: Die IBA GmbH deckt als einer der führenden Anbieter für Tag-basierte Proteinreinigungs-Technologien und -Services den gesamten Prozess der rekombinanten Proteinproduktion von der Klonierung, Transfektion und Protein-Expression bis hin zur Detektion, Analyse und Immobilisierung ab.

Laser-Laboratorium Göttingen e. V.: Das Laser-Laboratorium Göttingen hat mit seinen Entwicklungen auf unterschiedlichen Feldern der angewandten Optik weltweite Anerkennung erlangt. Die Forschungsaktivitäten reichen von der Entwicklung berührungslos arbeitender Lasermesstechniken, der Herstellung neuer Produkte und der Produktveredelung unter Verwendung von Lasern, der Entwicklung neuer Lasersysteme bis hin zu Anwendungen in den Lebenswissenschaften und der Medizintechnik. Der Trägerverein Laser-Laboratorium Göttingen wurde 1987 in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins gegründet, der seit dieser Zeit das Institut (LLG) als gemeinnützigen Zweckbetrieb führt und vom Land Niedersachsen institutionell gefördert wird.

Microliquids GmbH: Die Microliquids GmbH ist ein im Jahr 1993 gegründetes Spin-off zweier Max- Planck-Institute sowie der Georg-August-Universität Göttingen und vertreibt Geräte zur Erzeugung von Micro-Jets unter Vakuum aus beliebigen Flüssigkeiten. Diese Vorrichtungen werden zur Massen- und auch zur EUV-Spektroskopie eingesetzt.

Micromata GmbH: Die Micromata GmbH entwickelt seit 1996 passgenaue Softwarelösungen für große Unternehmen aus den Bereichen Logistik, Automotive, Medizintechnik, Energie und Rohstoffgewinnung. Zu den langjährigen Kunden des Hauses zählen hauptsächlich DAX-30-Konzerne wie K+S, Volkswagen, E.ON, Deutsche Post DHL sowie B. Braun Melsungen, WINGAS und Winterhall. Die Micromata beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und führt neben dem Hauptsitz in Kassel eine Niederlassung in Bonn. Das Unternehmen ist wiederholter Preisträger des Innovationspreis-IT und wurde u. a. mehrfach mit dem Deloitte Technology Fast 50 ausgezeichnet. Weitere Informationen sind unter www.micromata.de erhältlich.

MIOPAS GmbH: Die MIOPAS GmbH ist ein innovatives Unternehmen im Bereich der optischen Messtechnik. Neben den einzelnen Produkten und OEM Lösungen werden auch Komplettlösungen in der Gasdiagnostik sowie auch in der FBG Sensorik für den Kunden individuell angepasst.

Miprolab GmbH: Die Firma Miprolab GmbH wurde 2005 gegründet und hat sich darauf spezialisiert, validierte Nachweisverfahren zu entwickeln, zu produzieren und zu vertreiben. Nicht nur im Routinelabor der Veterinärmedizin sind schnelle Nachweisverfahren von Bedeutung - auch in der Bioterrorismusabwehr werden Lateral-Flow-Assays zum Nachweis von Toxinen und Bakterien eingesetzt. Miprolab hat sich auf die Entwicklung von Lateral-Flow-Tests zum Nachweis von B-Agenzien spezialisiert.

Polytec GmbH: Polytec ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Stammsitz in Waldbronn und Niederlassungen in Europa, Nordamerika und Asien. In der Fachwelt genießt Polytec eine hervorragende Reputation für innovative Produkte, herausragende Qualität und erstklassigen Service. Im Geschäftsbereich Analytik bietet Polytec Industriespektrometer für analytische (Prozess)-Anwendungen in Industrie und Forschung.

Website Promotion

Micromata GmbH

Die Micromata GmbH entwickelt seit 1996 passgenaue Softwarelösungen für große Unternehmen aus den Bereichen Logistik, Automotive, Medizintechnik, Energie und Rohstoffgewinnung. Zu den langjährigen Kunden des Hauses zählen hauptsächlich DAX-30-Konzerne wie K+S, Volkswagen, E.ON, Deutsche Post DHL sowie B. Braun Melsungen, WINGAS und Winterhall. Die Micromata beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und führt neben dem Hauptsitz in Kassel eine Niederlassung in Bonn. Das Unternehmen ist wiederholter Preisträger des Innovationspreis-IT und wurde u. a. mehrfach mit dem Deloitte Technology Fast 50 ausgezeichnet. Weitere Informationen sind unter www.micromata.de erhältlich.