mdLiDAR1000 bringt die vollständig integrierte Drohnen-Lidar-Lösung auf die nächste Stufe

Siegen, (PresseBox) - SEAN HIGGINS, SPAR 3D EDITOR: Drohnenlösungen haben ein Integrationsproblem. »Im vergangenen Jahr haben wir Lasersensoren, Flugwerke und Software veröffentlicht, aber der Endanwender sollte die Integration selbst durchführen«, sagte Microdrones-Präsident Vivien Heriard-Debreuil. »Ist das hilfreich?«

Microdrones sieht das anders und deshalb präsentiert das Unternehmen auf der diesjährigen ILMF seine benutzerfreundliche Drohnen-Lidar-Lösung mdLiDAR100, die vollständig in alles integriert ist, was Sie zum Erfassen von Luft-Lidar-Daten benötigen. Und das heißt wirklich alles: Die Lösung besteht aus einer Drohne, einer vollständig integrierten Lidar-Nutzlast, der Software für die Datenverarbeitung sowie der gesamten notwendigen Unterstützung und Schulung, um den Anwender während des gesamten Prozesses zu unterstützen. Microdrones behauptet, die Lösung sei für End-to-End-Workflows in Landvermessung, Bauwesen, Öl-, Gas- und Bergbauanwendungen optimiert.

Hardware

Die mdLiDAR1000 wiegt 6 kg und verspricht 25 Minuten Betrieb oder bis zu 10 km Gesamtflugweite unter Standard-Flugbedingungen. Sie umfasst einen leichten, nach unten gerichteten Lidar-Sensor mit 85° Sichtfeld und ein Survey-Grade Applanix APX-15 UAV-Einzelplatinenmodul, in dem sowohl ein GNSS-Satelliten-Receiver für die Lokalisierung als auch eine IMU für eine Lagebestimmung enthalten sind.

Zusammen kann diese Hardware eine Genauigkeit von 6 cm erreichen, wenn sie in 40 Metern Höhe und mit einer Geschwindigkeit von 3 Metern pro Sekunde geflogen wird.

Eine Software-Suite für End-to-End-Workflows

Um Daten mit dem System zu sammeln, beginnt der Anwender mit der Tablet-Software mdCockpit, die es ihm ermöglicht, den Überwachungsbereich mit Wischgesten einzustellen sowie die gewünschte Punktdichte oder Flughöhe und Drohnengeschwindigkeit auszuwählen. Von dort aus automatisiert die Software den Vermessungsflug und ermöglicht es dem Anwender, die Datenerfassung mit jedem Android-Tablet zu überwachen.

Ein Beispieldatensatz.

Sobald der Flug abgeschlossen ist, verschiebt der Anwender die Daten in die enthaltene POSPac-UAV-Software, um eine direkte Georeferenzierung der Daten durchzuführen. Diese Software wurde speziell entwickelt, um die höchstmögliche Genauigkeit bei der Verarbeitung von Rohdaten aus der mitgelieferten Hardware zu erreichen.

Am Ende des Workflows erstellt die mdLiDAR-Bearbeitungssoftware automatisch eine endgültige Punktwolke im LAS-Format für den Einsatz in Ihrer GIS- oder CAD-Software.

Keine Einheitsgröße


Es ist Microdrones bewusst, dass verschiedene Geodaten-Experten unterschiedliche Bedürfnisse haben. Deshalb bietet das Unternehmen, zusätzlich zu dem umfassenden Supportangebot für die mdLiDAR1000, über die mdAcademy auch Schulungen für neue Anwender an. Dank dieses Services können Anwender zum »Experten im Fliegen und in der Wartung [ihrer] Plattform werden, um viele erfolgreiche Betriebsjahre zu garantieren.«
Für die Zukunft hat Microdrones angekündigt, dass die mdLiDAR1000 nur der erste Schritt ist; drei weitere vollständig integrierte Drohnen-Lidar-Lösungen sind unterwegs. Mit diesen Lösungen hofft Microdrones, die Genauigkeit, Flexibilität und Budget-Anforderungen einer breiten Palette von Geodaten-Anwendern zu erfüllen und bietet gleichzeitig eine außerordentliche Benutzerfreundlichkeit und umfassenden Support.

Website Promotion

Microdrones

Microdrones wurde 2005 in Deutschland gegründet und entwickelte den weltweit ersten kommerziellen Quadcopter. Mit seinen professionellen UAV-Lösungen ist das Unternehmen seitdem branchenführend.

Durch die Kombination von robusten Drohnen mit hochmodernen Sensoren kann Microdrones maßgeschneiderte Komplettlösungen anbieten, die Unternehmen den Einstieg in die Drohnennutzung bei Vermessungs-, Kartierungs-, Bau-, Inspektions-, Präzisionslandwirtschaft-, Bergbau- und anderen kommerziellen Anwendungen erleichtern. Microdrones' Lösungen profitieren von erstklassiger deutscher Ingenieurqualität, extralangen Flugzeiten, Widerstandsfähigkeit gegenüber Umweltherausforderungen sowie von Technologien wie der direkten Georeferenzierung und werden dadurch zu außergewöhnlich sicheren, effizienten und kosteneffektiven Optionen für kommerzielle Anwender.

Microdrones expandierte vor Kurzem nach Nordamerika und bedient nun Märkte auf der ganzen Welt. Mehr über Microdrones erfahren Sie auf www.microdrones.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Bautechnik":

Austauschformate und Standards für die Industrie 4.0

Paral­lel zur Fer­ti­gungs­welt ent­ste­hen der­zeit Platt­for­men für das in­du­s­tri­el­le In­ter­net der Din­ge (IIOT). Mit ih­nen soll es mög­lich sein, Fer­ti­gungs­da­ten zu sam­meln und aus­zu­wer­ten. Pro­b­lem: Für vie­le die­ser Platt­for­men ist der Zu­gang zu Da­ten aus Ma­schi­nen und Pro­duk­ti­ons­an­la­gen schwie­rig. Ab­hil­fe schaf­fen of­fe­ne Stan­dards wie Au­to­ma­ti­onML und OPC UA.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.