Trockenes Gas bietet mehr Sicherheit

Friedrichsdorf, (PresseBox) - Der störungsfreie Betrieb von Fahrzeugen, die mit Erdgas betrieben werden, ist eng verknüpft mit der Qualität des Gases beim Betanken. Zentraler Punkt hierbei ist der vorhandene Flüssigkeitsanteil von Wasser und Kondensat. Um die Spurenfeuchte in Stichproben zu bestimmen, hat Michell Instruments ein tragbares Taupunkt Hygrometer entwickelt, das bei einem Druck von bis zu 350 barÜ eingesetzt werden kann.

Erdgastankstellen arbeiten typischerweise mit Erdgas aus dem öffentlichen Erdgasnetz bei einem eingangsseitigen Gasdruck von 1 bis 1,5 barÜ und einem Taupunkt, der zwischen -30 und -20 °C liegt. Da erdgasbetriebene Fahrzeuge einen Befülldruck von 200 bis 250 barÜ benötigen, muss das Gas vorher komprimiert werden. Dieser Vorgang erhöht aber den Taupunkt, was meist zu einer Sättigung mit Wasser und auch flüssigen Kondensaten führt. Die Folgen, gerade bei Kondensaten, sind Störungen im Betrieb und sogar Schäden an den Motoren. Um das Risiko zu begrenzen, muss das Kondensat über einen geeigneten Abfluss nach ISO 15403:2000(E) abgetrennt und das Gas getrocknet werden. Ziel hierbei ist, dass der Taupunkt deutlich unter der niedrigsten Außentemperatur liegt, die erfahrungsgemäß an Erdgastankstellen oder Fahrzeugen auftritt.

Für diese Anforderung ist das tragbare Taupunkt-Hygrometer MDM300 I.S. von Michell Instruments die ideale Lösung. Es ist für Drücke bis hin zu 350 barÜ konzipiert und kann in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden (zertifiziert nach ATEX, IECEx, FM, CSA und GOST). Diese Highspeed-Lösung für wiederholbare, schnelle und genaue Messungen der Spurenfeuchte eignet sich sowohl für den ständigen Einsatz am Trockner, als auch für Service-Techniker. Das Gehäuse besteht aus stahlfaserarmiertem, hochfestem Polyamid 6 und genügt der Schutzart IP66/NEMA 4. Der Akkubetrieb mit einer Ladung reicht für 24 Stunden.

Website Promotion

Michell Instruments GmbH

Michell Instruments wurde 1974 in Cambridge, Großbritannien, gegründet. Mit mehr als 38 Jahren Erfahrung und einer Fokussierung auf Feuchtemessung und Feuchtekalibrierung ist Michell Instruments heute der internationale Marktführer in diesem Bereich. Unternehmensziel ist die Entwicklung, Herstellung, der Vertrieb und Service von Feuchtemessgeräten, Taupunktsensoren, Feuchte-kalibriersystemen und Spezialequipment für die Prozessfeuchtemessung. Ein zweiter wichtiger Geschäftsbereich ist die Herstellung, der Vertrieb und Service von Sauerstoff-Analysatoren für Industrieanwendungen. Weltweit arbeiten an 10 firmeneigenen Standorten mehr als 200 Mitarbeiter für Michell Instruments.
Als einziger Hersteller deckt Michell Instruments den gesamten Messbereich von –120/+130 °C Taupunkt mit den eigenen Sensortechnologien ab. 1989 wurde Michell Instruments weltweit als erstes NAMAS (heute UKAS)-Kalibrierlabor anerkannt und erhielt wenig später die BS EN ISO 9001:2000 Zertifizierung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.