Dieser leichtgewichtige Feuchtekalibrator begeistert mit Genauigkeit, Funktionalität und Leistungsumfang

HygroCal100 Kalibrator mit Sonde (PresseBox) ( Friedrichsdorf, )
Michell Instruments stellt ein neues portables Verifizierungssystem für Feuchtesensoren vor - den HygroCal100 Relative Feuchte Kalibrator. Leichtgewichtig mit nur 3,2 kg wiegt er weniger als ¼ des Gewichts seines nächsten Wettbewerbers und mit einer Akkulaufzeit von bis zu 8 Stunden bietet er volle Portabilität.

Das Gerät verfügt über eine stabilisierte Testkammer, in der die Leistung der relativen Feuchtesensoren in einem Bereich von 5 - 95% rF überprüft wird. Bis zu 7 Sensoren mit verschiedenen Durchmessern und Ausgangssignalen können gleichzeitig gespeist und ausgewertet werden. Das innovative Design des HygroCal100 und die einfach zu bedienende Benutzerschnittstelle ermöglichen eine vollautomatische Kalibrierung, sowie die einfache Überwachung der Messwerte jedes Sensors im Kalibrierzyklus. Zudem können die protokollierten Daten auf USB-Speicher gesichert werden.

Ein externes Referenz Hygrometer, wie z.B. der Optidew Vision Präzisions-Taupunktspiegel Hygrometer von Michell, kann in das System integriert werden. Eine externe Referenz mit rückführbarer Kalibrierung kann zudem in die automatisierte Validierungsroutine integriert werden.

Durch das Touch-Screen Interface ist das Gerät leicht zu bedienen, eigene Kalibrier-Routinen und -Programmabläufe können automatisiert werden. Der Bediener definiert die Feuchte-Testpunkte sowie die Stabilisierungszeit, setzt die Testsensoren ein und startet einen vollautomatischen Kalibrierungsdurchlauf mit Datenprotokollierung gegen die interne Referenz, oder falls gewünscht, gegen ein externes Referenzgerät.

Der HygroCal100 verfügt über eine integrierte Referenz – den Michell HygroSmart 3 Sensor mit einer herausragenden Genauigkeit von ±0,8% rF und ausgelegt auf höchste Langzeitstabilität.

Das Gerät kann zusätzlich und zum Erhalt der Rückführbarkeit im laufenden Betrieb gegen eine externe Referenz an wahlweise drei, fünf oder neun Stützpunkten kalibriert werden. Diese anwenderfreundliche Funktion verläuft nach Initiierung soweit automatisiert, dass die Referenzwerte vom HygroCal100 automatisch angefahren und stabilisiert werden. Über einen Dialog bestätigt der Anwender die Referenzwerte, um diese im Gerät abzuspeichern. Änderungen werden in einem Protokoll festgehalten und jederzeit nachvollziehbar gespeichert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.