PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 641349 (mic AG)
  • mic AG
  • Denisstraße 1b
  • 80335 München
  • http://www.mic-ag.eu
  • Ansprechpartner
  • Sabrina Semmler
  • +49 (89) 286738-115

mic AG Beteiligung SHS Technologies GmbH präsentiert erfolgreich SOANA-Anlage auf der 11. Blechexpo in Stuttgart

(PresseBox) (München, ) Die SHS Technologies GmbH, eine Mehrheitsbeteiligung der zur mic AG (ISIN DE000A0KF6S5) gehörenden Themen-AG mic sense, hat mit großem Erfolg die SOANA-Anlage auf der 11. Blechexpo, der Internationalen Fachmesse für Blechbearbeitung, in Stuttgart vorgeführt. Ausgestellt auf dem Stand der Fraunhofer-Gesellschaft IWU, sorgte das weltweit einzige serientaugliche System zur vollständigen Bauteilüberwachung für enormes Interesse.

Das "Speed Optical Analyzer System" (SOANA) ist für den Einsatz in Fertigungsprozessen zur Detektion von Material- und Fertigungsfehlern konzipiert. Mehrere Spezialkameras und spezifische Auswertalgorithmen, ermöglichen es der hochkomplexen Anlage, während des laufenden Produktionsprozesses kleinste Risse oder Kratzer zu erkennen. Das System der SHS Technologies GmbH ist speziell für die Kontrolle metallischer Oberflächen entwickelt. Es kann direkt am Produktionsband installiert werden und ist in der Lage ohne Produktionsunterbrechung mehrere Teile pro Minute zu prüfen.

Der Auftritt des Chemnitzer Unternehmens auf der Blechexpo bestand aus der Präsentation der SOANA-Anlage auf dem Stand des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (IWU). Für Demonstrationszwecke wurde von einem großen deutschen Automobilkonzern, mit dem bereits weiterführende Verhandlungen laufen, eine PKW-Tür eines aktuellen Modells zur Verfügung gestellt.

Während des Messeauftritts, kam es zum Austausch mit diversen Interessenten, darunter vielen namhaften Unternehmen aus verschiedenen Branchen. Darüber hinaus besuchten einige Interessenten den Messestand, mit welchen die SHS Technologies GmbH bereits in Verkaufs- bzw. Projektverhandlungen steht. Der Großteil der Nachfrage kam aus der Automobilbranche, zum Beispiel für die Qualitätskontrolle von Auspuffblenden, Auspuffanlagen, Ölfiltern, Kupplungsteilen, Felgen und Karosserieteilen. Die Einsatzmöglichkeiten des Systems sind jedoch deutlich weitreichender. So gab es unter anderem Anfragen aus dem Bereich der Pulverbeschichtung, beispielsweise zur Kontrolle von Haustüren oder Küchenteilen.

Resümierend kann die Messe als bemerkenswerter Erfolg gewertet werden. Sie verdeutlicht die große Nachfrage für die SOANA-Anlage aus verschiedensten Branchen.

Über die SHS Technologies GmbH:

Die im Jahr 2011 gegründete SHS Technologies GmbH verfügt über ein System, welches in Fertigungsprozessen zur Detektion definierter Material- und Fertigungsfehler ohne Produktionsunterbrechung eingesetzt werden kann. Das auf Bildverarbeitung basierende "Speed Optical Analyzer System" (SOANA) ist speziell dafür ausgelegt, auf metallischen Oberflächen Fehler zu erkennen und Fehlerbilder in Bandgeschwindigkeit (Prozesstakt) anzuzeigen. Das System ist modular konzipiert und somit variabel und anwendungsspezifisch einsetzbar. Eine weitere Option besteht darin, es direkt in verschiedene Anlagen, zum Beispiel Pressen, zu integrieren.

Über die mic sense AG:

Die mic sense AG ist eine eigenständige Gesellschaft innerhalb der mic-Gruppe und bündelt Unternehmen aus den Technologiebereichen Sensorik, Optik, Bild- und Datenverarbeitung in einer Gesellschaft. Ausgerichtet als Lösungs- und Systemanbieter für die industrielle Steuerungs- und Messtechnik, verfolgt die mic sense AG das Ziel, durch mehrheitliche Übernahmen innovativer Hightech-Unternehmen und einer nachhaltigen Buy-and-Build-Strategie eine wachstumsstarke und profitable Gruppe auszubauen. Derzeit hält die mic sense AG Beteiligungen an der FIBOTEC FIBEROPTICS GmbH, der FiSec GmbH und der SHS Technologies GmbH.

mic AG

Als Venture-Capital-Investor beteiligt sich die Münchner mic AG frühzeitig an aussichtsreichen Unternehmen aus den Segmenten Cleantech, Life Science, Microsystems, Optics und Software/IT. Mithilfe ihres internationalen Netzwerks verhilft die mic-Gruppe den Beteiligungen zur raschen und erfolgreichen Positionierung und unterstützt sie bei der Suche nach Investoren für die Wachstumsfinanzierung. Die mic AG ist seit Oktober 2006 im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (Börsenkürzel: M3B, ISIN: DE000A0KF6S5). Zum 31.12.2012 wies die Gesellschaft ein Eigenkapital in Höhe von 32,1 Millionen Euro aus. Mehr Informationen zur mic AG erhalten Sie unter www.mic-ag.eu.