PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 207065 (MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH)
  • MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH
  • Breitscheidstr. 4
  • 70174 Stuttgart
  • http://www.mfg.de
  • Ansprechpartner
  • Silke Ruoff
  • +49 (711) 90715-316

Zukunftstreiber eHealth – Mythos oder Realität?

Internationale Experten stellen in einem FAZIT Networkshop am 13. Oktober 2008 die elektronische Gesundheitskarte auf den Prüfstand.

(PresseBox) (Stuttgart, ) Die Medizin wird digital: In den vergangenen Jahren haben Informationstechnologien im Gesundheitsbereich immer mehr an Bedeutung gewonnen. eHealth ist das Stichwort, mit dem die Branche zahlreiche neue Hoffnungen, Chancen und Ziele verbindet. Inwieweit diese erfüllt werden können, hinterfragt C. Peter Waegemann, CEO des Medical Records Institute in Boston und einer der international renommiertesten eHealth-Vordenker. Seine Keynote „IT im Gesundheitswesen - Mythos und Realität“ ist ein Highlight des FAZIT Networkshops „Zukunftstreiber eHealth – Die Gesundheitskarte auf dem Prüfstand“ am 13. Oktober 2008 im ICS Internationalen Congresscenter der Neuen Messe Stuttgart.

Wie Ergebnisse einer Delphi-Studie des Forschungsprojekts FAZIT (www.fazit-forschung.de) belegen, sind es gerade Anwendungen in der Gesundheitstelematik, die in naher Zukunft den Begriff „eHealth“ mit neuem Leben füllen. Der vielleicht prominenteste Aspekt in diesem Bereich – die Einführung der eGK – steht im Mittelpunkt der von FAZIT in Kooperation mit Baden-Württemberg: Connected (www.bwcon.de) durchgeführten Veranstaltung. Gefragt wird: Welche Maßnahmen sind notwendig, um die Öffentlichkeit von den Vorteilen der eGK zu überzeugen? Neben aufschlussreichen Erfahrungsberichten aus deutschen Testregionen thematisiert der FAZIT Networkshop zusätzlich, welche Rolle der eHealth-Standort Deutschland im internationalen Vergleich einnimmt.

Der FAZIT Networkshop ist Teil der do it.konferenz 2008. Die Veranstaltung der MFG Baden-Württemberg findet am 13. und 14. Oktober 2008 in Stuttgart statt und ist mit 95 Referenten und über zehn Fachkongressen Schnittstelle für IT, Kreativwirtschaft und wissensbasierte Anwenderbranchen. Eröffnet wird die do it.konferenz am ersten Tag von Martin Jetter, Geschäftsführer IBM Deutschland, der in seiner Keynote zum Thema Globalisierung die Chancen und Herausforderungen für das Unternehmen der Zukunft vorstellen wird.

Weitere Informationen und Anmeldung zur do it.konferenz 2008 gibt es auf der Seite www.doit-konferenz.de, weitere Informationen zum FAZIT Networkshop "Zukunftstreiber eHealth" unter www.fazit-forschung.de/....

Weiterführende Links:
www.doit-konferenz.de
www.fazit-forschung.de
www.bwcon.de
www.mfg.de/stiftung

MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH

Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit. Dabei stehen für die MFG als Experte für wissensbasierte Dienstleistungen besonders Anwenderbranchen wie Automobil- und Maschinenbau sowie die Gesundheitsbranche als potenzielle Kunden und Abnehmer im Fokus. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehört sie international zu den Vorreitern für systemische Standortentwicklung in öffentlich-privaten Partnerschaften.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.