ZMRN-Vorstand Hornbach begrüßt regionale Kooperation in der Westpfalz und freut sich auf künftige Zusammenarbeit

(PresseBox) ( Mannheim, )
In Pirmasens treffen sich heute Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung zur Auftaktveranstaltung des Vereins "ZukunftsRegion Westpfalz". Der Mitte April gegründete Zusammenschluss hat sich zum Ziel gesetzt, Kräfte in der Westpfalz zu bündeln und damit die Potenziale der Region besser nutzbar zu machen.

Hierzu Gastredner Albrecht Hornbach, Vorstandsvorsitzender des Vereins Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar: "Heute ist ein wichtiger Tag für die Westpfalz. Sie haben sich dazu entschlossen, die Zukunft einer ganzen Region gemeinsam zu gestalten. Damit übernehmen Sie Verantwortung für Ihre Heimat und die nachfolgenden Generationen. Als Vorstandsvorsitzender des Vereins Zukunft Metropolregion Rhein- Neckar freue ich mich sehr über diese Entwicklung und einen starken Kooperationspartner im Westen".

Zur engeren Zusammenarbeit beider Nachbarregionen bei der Raumordnung unterzeichneten die Spitzen des Verbandes Region Rhein- Neckar und der Planungsgemeinschaft Westpfalz Ende 2011 eine erste Kooperationsvereinbarung. Mit der Gründung des Vereins "ZukunftsRegion Westpfalz" wurden nun die strukturellen Voraussetzungen für eine vertiefte Zusammenarbeit auch im Bereich der Regionalentwicklung geschaffen, etwa bei der Medizintechnik, den Informations- und Kommunikationstechnologien oder den erneuerbaren Energien.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.