PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 491841 (Metropolregion Rhein-Neckar GmbH)
  • Metropolregion Rhein-Neckar GmbH
  • M1, 4-5
  • 68161 Mannheim
  • http://www.m-r-n.com
  • Ansprechpartner
  • Florian Tholey
  • +49 (621) 12987-43

Unternehmer mit gesellschaftlicher Verantwortung: MRN-Award für Dr. Manfred Fuchs

(PresseBox) (Mannheim, ) Der Mannheimer Unternehmer und Mäzen Dr. Manfred Fuchs wurde gestern Abend in Frankenthal mit dem MRN-Award des Vereins Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar (ZMRN e.V.) geehrt. Fuchs erhielt die jährlich vergebene Auszeichnung für sein vielfältiges persönliches wie finanzielles Engagement für Wissenschaft, Kunst und Kultur in der Region Rhein-Neckar.

Als "leuchtendes Vorbild" und "wohlbekannten und hochgeschätzten Verfechter der Interessen der Metropolregion Rhein-Neckar" charakterisierte Laudator Prof. Dr. Dietmar von Hoyningen-Huene den 73-Jährigen im Rahmen der Mitgliederversammlung des ZMRN e.V. "Sie haben große Spuren hinterlassen. Spuren kann nur der hinterlassen, der nicht nur den Weg weist, sondern ihn auch selbst geht", lobte Hoyningen-Huene, dem die Ehre des MRN-Award vor zehn Jahren selbst zuteilwurde.

Das Unternehmen Fuchs Petrolub AG, an dessen Spitze Manfred Fuchs bis zu seinem Wechsel in den Aufsichtsrat im Jahr 2004 stand, zählt zu den langjährigsten Förderern des ZMRN e.V. Als Mitglied des Stiftungsrates begleitet er zudem von Beginn an die Aktivitäten und Entwicklung der 1999 gegründeten Stiftung Metropolregion Rhein-Neckar. Hinzu kommen zahlreiche weitere Ehrenämter in der Region, wie zuletzt der Vorsitz des Stiftungsrates der Stiftung Kunsthalle Mannheim, die in den kommenden vier Jahren den Neubau des Museums realisieren wird.

Metropolregion Rhein-Neckar GmbH

Der Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V. (ZMRN e.V.) ging im April 2006 aus der Zusammenführung von Rhein-Neckar-Dreieck e.V. und Zukunftsinitiative Metropolregion Rhein-Neckar hervor. Zweck des gemeinnützigen Vereins ist die Förderung der Metropolregion Rhein-Neckar und die Durchführung von Projekten zur Förderung der Region insbesondere in den Bereichen Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Gesundheit, Kunst und Kultur, Sport, Völkerverständigung, Regionale Identität und Heimatgedanke sowie Landeskunde. Zudem stärkt der Verein die regionale Zusammenarbeit für gemeinnützige Zwecke und unterstützt gemeinnützige Initiativen ideell und finanziell.