PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 867788 (Metropolregion Rhein-Neckar GmbH)
  • Metropolregion Rhein-Neckar GmbH
  • M1, 4-5
  • 68161 Mannheim
  • http://www.m-r-n.com
  • Ansprechpartner
  • Florian Tholey
  • +49 (621) 12987-43

Matchbox-Projekt "Orangenzimmer": Fotoausstellung von Irina Ruppert auf den Feldern Dannstadt-Schauernheims

Vernissage am 7. Oktober im Rahmen von OFF//FOTO / Tiefe Einblicke bei Landpartien und Künstlergespräch / Porträtworkshop mit der Künstlerin

(PresseBox) (Mannheim, ) Ortsspezifische Kunstprojekte im ländlichen Raum – das ist die Idee hinter „Matchbox“, dem wandernden Kunst- und Kulturprojekt in der Rhein-Neckar-Region. So auch beim Projekt „Orangenzimmer“ von Irina Ruppert in Dannstadt-Schauernheim. Auf Einladung des Kulturbüros der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH lebt und arbeitet die Hamburger Fotografin seit März 2017 in der vorderpfälzischen Gemeinde. Im Rahmen ihrer Residenz setzt sie sich intensiv mit den Themen Landwirtschaft und Saisonarbeit auseinander. Einige Ergebnisse ihres Wirkens sind ab 7. Oktober als Fotoausstellung und Teil des überregionalen Fotofestivals „OFF//FOTO“ auf den Feldern rund um Dannstadt-Schauernheim zu sehen.

Lebenslinien in der lokalen Landwirtschaft: einst und heute

Was wissen wir über die Erzeugung unserer Lebensmittel? Wo kommt das Gemüse her, das wir im Supermarkt kaufen? Und wer sind die Menschen, die auf den Feldern der Region arbeiten? Diese und andere Fragen bildeten den Ausgangspunkt für das Projekt der Hamburger Künstlerin in Dannstadt-Schauernheim. Im Rahmen ihrer Recherche arbeitete Irina Ruppert selbst auf den Feldern und in landwirtschaftlichen Betrieben. Zudem richtete sie in einem leerstehenden Laden an der Hauptstraße das „Orangenzimmer“ ein, das als Anlaufstelle und Kunstraum dient. Für die Feldausstellung porträtiert Irina Ruppert Erntehelfer aus Polen, Rumänien und Bulgarien sowie die letzten im Ort verbliebenen Landwirte. Den Hintergrund für die Ganzkörperporträts liefern vergrößerte historische Landschaftsaufnahmen, die Einheimische beisteuerten. Die Vernissage findet am 7. Oktober ab 16 Uhr statt. Die Feldausstellung kann bis 28. Oktober selbständig besucht werden. Adresse und Anfahrtsbeschreibung werden unter www.matchbox-rhein-neckar.de zeitnah veröffentlicht.

Landpartien vor Ort und Künstlergespräch in Ludwigshafen

Die Feldausstellung kann man zudem im Rahmen von Landpartien erleben. Drei begleitete Bustouren geben im Oktober an verschiedenen Stationen tiefere Einblicke in das Projekt – unter anderem auch ins „Orangenzimmer“. Die Touren starten jeweils am PORT25 – Raum für Gegenwartskunst (Hafenstraße 25-27) in Mannheim. Termine: 8. Oktober (15 Uhr), 14. Oktober (11 Uhr) und 22. Oktober (15 Uhr). Anmeldung und Tickets ebenfalls unter www.matchbox-rhein-neckar.de.

Eine weitere Möglichkeit, mehr über die Entstehung des „Orangenzimmers“ und die Künstlerin zu erfahren, bietet sich im Wilhelm-Hack-Museum in Ludwigshafen. Dort wird Irina Ruppert am 21. Oktober um 16 Uhr sowohl von ihrem Aufenthalt und ihren Erlebnissen in der Vorderpfalz, als auch über die Hintergründe ihrer künstlerischen Arbeit berichten.

Porträtworkshop im Rahmen von OFF//FOTO und der Biennale für aktuelle Fotografie

Wer selbst die Grundlagen der Porträtfotografie erlernen möchte, dem sei der zweitägige Workshop „Wirklichkeit inszenieren – Porträtfotografie“ unter Leitung von Irina Ruppert empfohlen. Im Rahmen des gemeinsamen Begleitprogramms von „OFF//FOTO“ und der Biennale für aktuelle Fotografie gibt die Künstlerin ihr Wissen am 16. und 17. September weiter. Dabei stehen die Sensibilisierung für das Gegenüber und die Bedeutung der Beziehung zwischen Fotograf und Porträtiertem im Fokus. Auch das Handwerk zur Gestaltung eines Porträts wird in Theorie und Praxis vermittelt: von Bildaufbau und -aus-schnitt, über Mimik, Haltung und Pose bis zum Umgang mit natürlichem Licht. Der Workshop findet im „Orangenzimmer“ statt (Hauptstraße 178, 67125 Dannstadt-Schauernheim). Die Teilnahmegebühr beträgt 320 Euro; für Studierende 250 Euro. Anmeldungen sind möglich bis 6. September an matchbox@m-r-n.com.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen auf www.off-foto.info/....

Weitere Informationen zu „Matchbox“ und allen Veranstaltungen sind abrufbar unter www.matchbox-rhein-neckar.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/matchbox.rheinneckar.

Über Irina Ruppert

Irina Ruppert wurde 1968 in Aktjubinsk/Kasachstan geboren. Ihre Werke basieren auf intensiven Recherchen, bei denen sie sich insbesondere für Menschen interessiert, deren Biografien durch Migration geprägt sind: Heimat, Herkunft und Identität sind die Leitmotive ihrer künstlerischen Arbeit. Osteuropa, Russland und Kasachstan bilden bislang die geografischen Schwerpunkte. Irina Ruppert lebt als freie Fotografin in Hamburg, wo sie an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften unterrichtet.

Über Matchbox

Als wanderndes Kunst- und Kulturprojekt – initiiert vom Kulturbüro der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH – zieht Matchbox seit 2015 durch Kommunen im ländlichen Raum von Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz. International renommierte Künstlerinnen und Künstler aller Sparten entwickeln dort gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern ortsspezifische Kunstprojekte und schaffen gemeinsame Räume. Im Mittelpunkt dieses einzigartigen Programms stehen der künstlerische Prozess, die unmittelbare Teilhabe und das Erleben von Kunst direkt vor der eigenen Haustür.

Matchbox wird unterstützt von BASF SE und Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V. und sowie den teilnehmenden Kreisen und Kommunen.

Das Matchbox-Projekt „Orangenzimmer“ wird unterstützt vom Kultur- und Heimatkreis der Dannstadter Höhe e.V. sowie dem Rhein-Pfalz-Kreis. Die Veranstaltungen finden im Rahmen von OFF//FOTO statt.

Website Promotion