Festival-Netzwerk hat neue Sprecher: Rainer Kern und Sascha Kaiser bilden Doppelspitze

Mannheim, (PresseBox) - Das Netzwerk der Festivals in der Metropolregion Rhein-Neckar hat eine neue Spitze. Bei einem Treffen im Rahmen des Denkfests 2017 in Ludwigshafen wählten die Netzwerk-Mitglieder Rainer Kern (Leiter Enjoy Jazz) zum neuen Sprecher. Sein Stellvertreter ist in den kommenden Jahren Sascha Kaiser (Geschäftsführer Nibelungen-Festspiele Worms). Kern, bislang stellvertretender Sprecher des Netzwerks, übernimmt das Ehrenamt von Manfred Metzner. Metzner stand dem Netzwerk sieben Jahre lang vor. Nachdem er im vergangenen Jahr die Leitung der Heidelberger Literaturtage abgegeben hatte, legte er nun auch sein Mandat im Netzwerk der Festivals nieder. „Manfred Metzner hat die Zusammenarbeit der regionalen Kulturakteure im vergangenen Jahrzehnt maßgeblich mitgestaltet. Er war nicht nur treibende Kraft beim Aufbau des Festival-Netzwerks, sondern auch ein wichtiger Partner für das jährliche Denkfest und das Kulturmagazin für Rhein-Neckar“, sagt Thomas Kraus, Leiter des Kulturbüros der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH.

„Kultur lebt vom Austausch und kann so im besten Fall das kreative Potenzial der Beteiligten anregen und freisetzen. In diesem Sinne wird sich das Netzwerk der Festivals auch künftig in die Weiterentwicklung der Region einbringen. Dabei ist das Netzwerk kein Selbstzweck, sondern einer dieser wichtigen Orte des Austauschs. Aber nicht nur das, hier wird neues möglich und in der befruchtenden Diversität das Gemeinsame sichtbar. Denn nur gemeinsam können wir die Ziele der Kulturvision Rhein-Neckar erreichen und fortentwickeln. Dazu gehört die weitere Internationalisierung und Positionierung über Kultur“, so Kern.

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und die Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro, das in den letzten Jahren eine herausragende Arbeit geleistet hat. Aus unserer heutigen Sitzung geht daher der Appell an die Unternehmen und Kommunen der Region, auch weiterhin auf Kunst und Kultur zu setzen und sich wie in der Vergangenheit finanziell zu engagieren“, so Sascha Kaiser nach dem Netzwerktreffen im Rahmen des Denkfests.

Zum Festival-Netzwerk

Das Netzwerk der Festivals wurde im Jahr 2005 unter dem Dach der Metropolregion Rhein-Neckar gegründet. Ziel ist es, die Kultur als gestaltende und identitätsstiftende Kraft in der Region zu verankern, den Austausch der Kulturakteure zu intensivieren und die kulturelle Vielfalt der Rhein-Neckar-Region bekannter zu machen. Zu diesem Zweck veröffentlicht das Netzwerk der Festivals gemeinsam mit dem Netzwerk der Museen und Schlösser sowie dem Kulturbüro der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH dreimal pro Jahr das „Kulturmagazin Rhein-Neckar". Das Magazin erscheint alle 4 Monate in einer Auflage von 150.000 Stück, ist kostenlos an rd. 600 Auslage-stellen in der Region erhältlich und wird darüber hinaus auch bundesweit vertrieben.

Im Netzwerk vertreten sind folgende Festivals: Enjoy Jazz, Festival des deutschen Films, Festspiele Ludwigshafen, Fotofestival Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg, Heidelberger Frühling, Heidelberger Literaturtage, Heidelberger Schlossfestspiele, Heidelberger Stückemarkt, Internationale Schillertage, Internationales Filmfestival-Mannheim-Heidelberg, Internationales Straßentheaterfestival Ludwigshafen, Lud-wigshafener Kultursommer, Mannheimer Mozartsommer, Nibelungen-Festspiele Worms, Schwetzinger SWR Festspiele, Wunder der Prärie.

Über Rainer Kern

Als freier Kulturmanager betreut Rainer Kern verschiedene Projekte in der Metropol-region Rhein-Neckar. So leitete er u.a. die erfolgreiche Bewerbung der Stadt Mann-heim um die Aufnahme in das internationale Netzwerk „UNESCO Creative Cities". Das von ihm gegründete Festival „Enjoy Jazz", das seit 1999 jährlich in Heidelberg, Ludwigshafen und Mannheim stattfindet, zählt mit über 20.000 Besuchern zu den wichtigsten Jazzfestivals Europas.

Über Sascha Kaiser

Sascha Kaiser ist Geschäftsführer der Nibelungenfestspiele gGmbH und der Kultur und Veranstaltungs GmbH der Stadt Worms. Der Diplom-Betriebswirt für Internatio-nale Betriebswirtschaft ist u.a. Mitglied des Fachbeirats des Studiengangs Touristik an der Hochschule Worms sowie Präsidiumsmitglied für Sportentwicklung im Tennis-verband Rheinland-Pfalz. Die Nibelungen-Festspiele haben sich als Leuchtturm in der deutschen Festspiellandschaft etabliert und zählen zu den Festspielen mit der höchs-ten Berichterstattungsquote im deutschsprachigen Raum. Die Kultur und Veranstal-tungs GmbH der Stadt Worms ist der zentraler Veranstalter aller wichtigen, kulturellen Events in der Stadt Worms. Sie organisiert beispielsweise den Rheinland-Pfalz-Tag 2018 in Worms, das Musikfestival „Worms: Jazz & Joy", den Mittelaltermarkt „Specta-culum" und betreibt das WORMSER Theater, Kultur- und Tagungszentrum, welches 2011 im Markt neu eingeführt und mit dem Locations Award für die beste Tagungs- und Kongresslocation ausgezeichnet wurde.

Über Manfred Metzner

Der Jurist Manfred Metzner gründete im Jahr 1978 den Heidelberger Verlag „Das Wunderhorn" und ist seither geschäftsführender Gesellschafter und Verleger. 1993 initiierte er die Heidelberger Literaturtage, deren Leiter er bis 2016 war. Neben zahl-reichen Veröffentlichungen zur Situation der independent-Verlage, machte er sich u.a. als Herausgeber der Philippe-Soupault-Werkausgabe und des fotografischen Werks von Ré Soupault einen Namen.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.