PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 736375 (Metropolregion Rhein-Neckar GmbH)
  • Metropolregion Rhein-Neckar GmbH
  • M1, 4-5
  • 68161 Mannheim
  • http://www.m-r-n.com
  • Ansprechpartner
  • Anja Siegert
  • +49 (6221) 4308-625

DOSB nominiert für die Europaspiele in Baku

Rhein-Neckar Athleten stark vertreten

(PresseBox) (Mannheim, ) Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) entsendet zur Premiere der Europaspiele in Baku/Aserbaidschan (12.-28. Juni) 267 Athletinnen und Athleten aus 16 Sportarten. Nicht alle olympische Sportarten werden bei den 1. Europaspielen vertreten sein.

Für das Team Rio der Metropolregion Rhein-Neckar bedeutet dies, dass nur die Kanutinnen des Teams eine Chance auf den Start in Baku haben. Die vom Team Rio MRN außerdem geförderten Sportarten wie Handball, Hockey und Gewichtheben werden 2015 noch nicht berücksichtigt. Der Europäische Leichtathletik-Verband war gegen die Spiele mit der Begründung, dass die Saison mit Europameisterschaft und Weltmeisterschaft schon zu voll ist. Aus diesem Grund werden auch keine deutschen Leichtathleten in Baku an den Start gehen. Der Deutsche Schwimmverband (DSV) sowie der Deutsche Boxsport- Verband (DBV) lösen das Problem in dem sie ihren Spitzennachwuchs nach Baku entsenden.

Auf der ersten Nominierungsliste des DOSB stehen derzeit die Kanutinnen Sabine Volz und Verena Hantl von den Rheinbrüdern Karlsruhe. Nachdem beide bei der am vergangenen Wochenende ausgetragenen 1. nationalen Qualifikation des Deutschen Kanuverbands (DKV) mit Siegen in den olympischen Disziplinen Einerkajak 500m (Hantl) und Einerkajak 200m (Volz) auf sich aufmerksam gemacht haben, könnte die Teilnahme an den Europaspielen tatsächlich Wirklichkeit werden. Der DKV hat sich jedoch beim DOSB offen gehalten, seine Athleten bis Ende Mai endgültig zu benennen.

Olympiastützpunkt Metropolregion Rhein-Neckar stark vertreten

Studiert man die über 267 Athleten umfassende Liste des DOSB genauer, erkennt man eine freudige Tendenz: 14 Athletinnen und Athleten die am Olympiastützpunkt Metropolregion Rhein-Neckar (OSP MRN) regional betreut werden, stehen auf der vorläufigen Nominierungsliste. Dabei sind die Sportarten Boxen mit sechs Athleten/innen, sowie Kanu (3), Fechten (2) und Wasserball (2) vertreten.

Zu den 1. Europaspielen werden insgesamt 6.000 Athletinnen und Athleten sowie 3.000 Betreuer erwartet. In 16 olympischen und vier nicht-olympischen Sportarten geht es in 253 Wettbewerben um Medaillen. Während in drei Sportarten (Tischtennis, Schießen und Triathlon) direkte Startplätze für die Olympischen Spiele in Rio 2016 vergeben werden, können in sieben Sportarten (Bogenschießen, Boxen, Judo, Radsport, Taekwondo, Ringen und Volleyball) Ranglistenpunkte oder Qualifikationsplätze für Rio erkämpft werden.

Die Europaspiele werden live von SPORT1 übertragen. Der Sportsender sendet an allen 17 Tagen und allein im Free-TV über 100 Stunden live. Darüber hinaus bietet SPORT1 eine Rundum-Berichterstattung auf allen Plattformen mit einem speziellen Europaspiele-Channel auf SPORT1.de.

Nominierte Athleten des OSP MRN für Baku 2015

- Boxen:
Hamza Touba (SG Kaarst/bis 52 kg)
Edgar Walth (BC Straubing/bis 56 kg)
Kastriot Sopa (VfL Neckargartach/bis 64 kg)
Azize Nimani (Karlsruher SC/bis 54 kg)
Tasheena Bugar (Karlsruher SC/bis 60 kg)
Igor Teziev (Fit-Boxing Esslingen/bis 81 kg)

- Fechten:
Georg Dörr (TSG 1862 Weinheim/Florett-Team und Einzel)
Mark Perelmann (FG Mannheim Neckarau/Florett-Team und Einzel)

- Kanu:
Max Lemke (WSV Mannheim Sandhofen)
Verena Hantl (Rheinbrüder Karlsruhe)
Sabine Volz (Rheinbrüder Karlsruhe)

- Wasserball:
Filip Zugic (SSV Esslingen)
Meike Weber (SV Nikar Heidelberg)

Website Promotion