Abschlagen für den guten Zweck

7. Firmen-Golf-Cup Rhein-Neckar spielt 6.000 Euro für zwei gemeinnützige Projekte ein

Mannheim, (PresseBox) - Netzwerken und Gutes dabei tun – das ist die Idee des Firmen-Golf-Cups, der alljährlich vom Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar (ZMRN) organisiert wird. Bei der siebten Auflage gingen gestern (12. September) rund 80 Teilnehmer im Golfclub St. Leon-Rot aufs Grün, darunter prominente Gesichter wie der Trainer der Rhein-Neckar-Löwen Nikolaj Jacobsen. Begleitet wurde der passionierte Golfer von Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann, die beim beliebten Schnupperkurs zum Golfschläger griff. Glückliche Gesichter gab es beim geselligen Abschluss am Abend aber nicht nur bei den Teilnehmern und Siegern. Denn ebenso wichtig wie das sportliche Kräftemessen und das Networking ist beim Firmen-Golf-Cup der Benefiz-Gedanke. So ist es inzwischen gute Tradition, dass die Überschüsse aus dem Turnier an gemeinnützige Projekte in der Rhein-Neckar-Region fließen.

Über einen Zuschuss von jeweils 3.000 Euro konnten sich diesmal Gerd Schaufelberger vom Flüchtlingsintegrations-Projekt „CookYourFuture“ und Prof. Dr. Horst Schroten vom Kinder-Palliativteam Rhein-Neckar der Universitätskliniken Heidelberg und Mannheim freuen. „Der Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar initiiert und unterstützt Projekte, die die regionale Identität stärken und zum guten Miteinander beitragen“, sagte ZMRN-Geschäftsführerin Kirsten Korte. Korte überreichte die symbolischen Schecks gemeinsam mit dem ZMRN-Vorstandsvorsitzenden Luka Mucic und Thomas Lueg (Daimler-Niederlassung Mannheim-Heidelberg-Landau) als Vertreter des Hauptsponsors. Eine zusätzliche Spende in Höhe von je 750 Euro gab es vom Verein „RPR1 hilft“. Begeistert von der Arbeit beider Initiativen zeigte sich Rhein-Neckar-Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann. Und so vereinbarte man – ganz im Sinne des Turniers und der regionalen Idee – künftig gemeinsame Sache zu machen.

Der Firmen-Golf-Cup Rhein-Neckar fand bereits zum siebten Mal statt und wurde ermöglicht durch die Unterstützung des Hauptsponsors Daimler AG – Niederlassung Mannheim-Heidelberg-Landau sowie die weiteren Partner: abcdruck, Thermen & Badewelt Sinsheim, Baier Digitaldruck, die mentoren, econo, epicto, Ernst & Young, Golf Club St. Leon-Rot, JOEL-Style, Kreckler GmbH, m:con, Pfitzenmeier, PSD Bank, Q 6 Q 7, Radio Regenbogen, RPR1, Sparkasse Heidelberg, SV Waldhof 07, SYTE Hotel Mannheim, Volksbank Kraichgau.

 

Website Promotion

Metropolregion Rhein-Neckar GmbH

Der Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar wurde 1989 als Rhein-Neckar-Dreieck e.V. gegründet. Zweck ist die Förderung der Rhein-Neckar-Region. Hierzu initiiert und unterstützt der gemeinnützige Verein Projekte insbesondere in den Bereichen Sport, regionale Identität, Kultur und bürgerschaftliches Engagement. Zudem stärkt er das Miteinander der Akteure über fachliche, organisatorische und regionale Grenzen hinweg. Der 16-köpfige Vereinsvorstand unter Vorsitz von Luka Mucic (Mitglied des Vorstands der SAP SE) ist Plattform für den strategischen Dialog zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung. Derzeit zählt der Verein rund 760 Mitglieder aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Die Geschäfte führen Kirsten Korte und Dr. Christine Brockmann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.