Agility meets Ability: Das 8. Technologie-Forum zeigt Erfolgsfaktoren für moderne Entwicklungsprozesse

(PresseBox) ( Erlangen, )
Software-gesteuerte Elektronik ist in zahlreichen Branchen zum Verkaufsargument für viele Produkte geworden. Die Qualität der Software bestimmt dabei die Qualität der mit ihr betriebenen Technik. Hersteller und OEM können Software-Qualität auf hohem Niveau aber erst dann sicherstellen, wenn sie ihr besonderes Augenmerk auf die Prozesse richten, mit denen Software entwickelt wird. Dabei stehen Software-Entwickler immer wieder vor der gleichen Frage: Wie agil und dynamisch dürfen und müssen die Entwicklungsprozesse sein, damit an deren Ende hochwertige und erfolgreiche Produkte stehen? Hier streiten sich die Experten: Während die einen streng strukturierte Prozesse bevorzugen, plädieren die anderen für mehr Mut zu Kreativität.

Das Technologie-Forum am 3. Dezember 2008 wird in Nürnberg Antwort auf die Frage geben, ob sich beide Ansätze vereinen lassen. Eines wird deutlich: Der Einsatz flexibler Entwicklungswerkzeuge verspricht vor allem in der Embedded Welt einen Ausweg aus dem Dilemma. Daher sind insbesondere Hersteller aus der Automobilindustrie und der Medizintechnik angesprochen, während der Konferenz herauszufinden, wie viel agile Pragmatik in ihren Unternehmen möglich ist.

Veranstalter des 8. Technologie-Forums in Folge ist die Method Park Software AG. In zwei parallelen Vortragsreihen beleuchten Fachleute aus Wirtschaft und Wissenschaft erfolgsorientierte Software-Entwicklungsprozesse im Umfeld von Automobil- und Medizintechnik. Begleitend dazu präsentieren verschiedene Aussteller ihre Dienstleistungen und Produkte. Abgerundet wird das Technologie-Forum durch eine exklusive Abendveranstaltung für alle Teilnehmer.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.