PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 180554 (Metasonic GmbH)
  • Metasonic GmbH
  • Münchner Straße 29 - Hettenshausen
  • 85276 Pfaffenhofen
  • http://www.metasonic.de
  • Ansprechpartner
  • Alexandra Gerrard
  • +49 (8442) 9678-30

jCOM1 AG präsentiert Version 2.0 der BPM SUITE

Deutlich verbesserte Effizienz bei Prozess-Modellierung und -Ausführung

(PresseBox) (Rohrbach, ) Ab sofort liefert die jCOM1 AG (www.jcom1.com) seine BPM SUITE in der aktuellen Version 2.0 an seine Kunden aus. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Verbesserung der Modellierungsfunktionalitäten für noch mehr Agilität und Prozesseffizienz.

Die Globalisierung befindet sich in einer Beschleunigungsphase. Mit dem neuen Release 2.0 passen wir uns der Veränderungsgeschwindigkeit an und bieten Unternehmen eine weiter verbesserte Unterstützung für die geforderte Agilität und Flexibilität. Dabei spielt eine BPM-Suite, die auf die Ausführung fokussiert ist eine immer wichtigere Rolle. Service-orientierte Architekturen (SOA) und Prozessportale rücken in den Vordergrund. Mitarbeiter sollten in der Lage sein, Geschäftsabläufe selbst schnell, geplant und gesteuert verändern zu können. Die Neuerungen müssen anschließend sofort wieder IT-gestützt zur Verfügung stehen. Mit der jCOM1 BPM SUITE 2.0 können Unternehmen ihre Geschäftsprozesse IT-unabhängig managen und sicher sein, dass ihre Strategie auch wirklich umgesetzt wird. Mit nur wenigen Symbolen und einer grafischen intuitiven Benutzeroberfläche gestalten sie höchst effiziente Prozesse über den gesamten Lebenszyklus. Das Prozessmodell kann dann - ohne eine Zeile Code zu programmieren - ablauffähig in ein Portal übertragen werden, das den Mitarbeiter Schritt für Schritt durch den Prozess führt.

Zu den Neuerungen der zur Auslieferung bereit stehenden Release 2.0 zählen:

- Vereinfachte und flexible Einbindung beliebiger Webanwendungen in Prozesse über Modellierungsparameter werden bereits beim Modellierungsvorgang vorgenommen.

- Bei der Prozessmodellierung werden Geschäftsobjekte integriert. Basierend auf dem offenen XML Standard können nun beliebige, dynamische Formulare entworfen werden, die sich zur Laufzeit dynamisch den Zuständen des Geschäftsprozesses anpassen. Das heißt, es stehen strukturierte Datencontainer zur Verfügung, die der Benutzer anhand einer Eingabemaske ausfüllen kann. Diese Daten können zwischen den Subjekten flexibel ausgetauscht werden.

- Die Benutzerverwaltung wurde komplett überarbeitet bzw. erweitert. Ab sofort ist hier eine Verbindung über LDAP möglich, wodurch sich die bestehenden Benutzer-Repositories automatisch synchronisieren lassen. Auch eine Rollenanbindung aus externen Quellen via Webservices ist jetzt möglich.

- Ab sofort kann eine vollständige Prozessdokumentation im PDF-Format exportiert werden. Außerdem wurde der bestehende HTML-Export komplett überarbeitet und erweitert.

- Die Kontext-Funktionalitäten wurden dahingehend erweitert, dass eine hochflexible Zuordnung von Aufgaben zu Benutzern während der Laufzeit möglich ist. Dadurch wird erreicht, dass bestimmte Personen (Subjekte) nur in einem definierten Zusammenhang Aufgaben übernehmen können.

- Zur Prozesslaufzeit können beliebige Dokumente hinterlegt werden, die dann allen Prozessbeteiligten zur Information bzw. Bearbeitung zur Verfügung stehen.

- Die Usability bei der Modellierung der Geschäftsprozesse mit jPASS!® wurde weiter vereinfacht. Dazu gehören die Vereinfachung des Parameter-Handlings sowie der Modellierung, wie beispielsweise das Verbinden von Subjekten und Zuständen per Mausklick.

"Mit der subjektorientierten Methode erreichen wir eine optimale Kombination von BPM und SOA, wobei die Durchlaufzeiten einzelner Abläufe sowie der Aufwand für neue Änderungen enorm reduziert werden. Dadurch steigern Unternehmen erheblich ihre Agilität und erzielen gewinnbringende Wettbewerbsvorteile sowie immense Zeit- und Kosteneinsparungen", bestätigt Dr. Albert Fleischmann, CEO jCOM1 AG.