Technikstandards in deutschen Wohnzimmern

(PresseBox) ( Hamburg, )
Die Suche nach einer neuen Kamera, einem neuen Fernseher oder Smartphone ist nicht einfach. Neben dem Preis spielt vor allem die technische Ausstattung eine entscheidende Rolle. Dabei müssen Kunden im Vorfeld viele Fragen beantworten: Wieviele Megapixel sollte die neue Digitalkamera haben und wie groß der Arbeitsspeicher im nächsten Tablet-PC sein? Der Preisvergleich guenstiger.de hat die aktuellen Technikstandards auf dem Elektronikmarkt für Notebooks, Tablet-PCs, Smartphones, Fernseher und Digitalkameras ermittelt und zeigt, welche Eigenschaften die Geräte erfüllen sollten.

TV-Standards: Full-HD, LED-Backlight und 3D
Vor der WM in Brasilien werden sich viele Verbraucher einen neuen Fernseher zulegen. Laut der Analyse von guenstiger.de sind die aktuell begehrtesten Modelle im Durchschnitt 46 Zoll groß, wiegen 14 Kilogramm und lösen mit mindestens 1920 x 1080 Pixeln (Full-HD) auf. Zu den weiteren Standards zählen WLAN, LED-Backlight und 3D-Unterstützung. Im Durchschnitt erreichen die TV-Geräte 800 Hertz und kommen auf einen Stromverbrauch von 80 Watt. Die meisten Kunden geben für einen neuen Fernseher bis zu 1200 Euro aus.

Verbraucher geben 400 Euro für Digitalkameras aus
Die vielen technischen Spezifikationen von Digitalkameras können meistens nur versierte Fotografen verstehen. Folgende Merkmale gehören heute zum Standard: Ein neues Modell kommt im Schnitt auf 16 Megapixel und erreicht ISO-Werte von 100 bis 6400. Gefilmt wird mit 30 Bildern in der Sekunde. Darüber hinaus steckt in den meisten Modellen ein 20facher optischer Zoom. Die Brennweite liegt durchschnittlich zwischen 24 bis 240 Millimetern bei einer Belichtungszeit von 30 bis 1/4000 Sekunden. Für aktuelle Geräte geben Verbraucher rund 400 Euro aus.

Smartphones sind 4,7 Zoll groß
Ein Smartphone misst im Schnitt 4,7 Zoll und wiegt 135 Gramm. Im Inneren taktet in den meisten Fällen ein Quad-Core-Prozessor mit 1,8 Gigahertz. Der Arbeitsspeicher ist zwei Gigabyte groß und die Kamera auf der Rückseite knipst mit elf Megapixeln. Zu den weiteren Standards gehören eine Sprechzeit von 16 Stunden, ein 16 Gigabyte großer interner Speicher und ein 2300 mAh starker Akku. Das am häufigsten genutzte Betriebssystem ist Android, derzeit in der Version 4.4 alias KitKat.

Tablets takten mit zwei Gigahertz
Tablet-PCs gelten als Verkaufsschlager der vergangenen Jahre. Auch in diesem Produktbereich läuft auf fast allen Geräten Android als Betriebssystem. Apples iPad arbeitet dagegen mit seinem iOS und außerdem mit einem herstellereigenen Prozessor und Display. Im Durchschnitt sind Tablets zehn Zoll groß und wiegen nicht mehr als 500 Gramm. Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera mit acht Megapixeln und im Inneren taktet ein Quad-Core mit zwei Gigahertz. Der Arbeitsspeicher sollte zwei Gigabyte groß sein, damit alle Anwendungen ohne Verzögerungen laufen. Nicht alle Tablet-PCs unterstützen 3G- oder 4G-Verbindungen. Die Mehrheit der beliebten Modelle nutzt WLAN, um im Internet zu surfen. Für die nötige Energie sorgt ein integrierter Akku mit durchschnittlich 6500 mAh. Ein Tablet-PC kostet rund 370 Euro – Neuheiten nicht selten das Doppelte.

Das Standardnotebook arbeitet mit vier Gigabyte RAM und ist 17,3 Zoll groß
Notebooks sind mit ihren vielen technischen Details Verbrauchern meistens zu kompliziert. Folgende Merkmale sollten Kunden beachten: Die durchschnittliche Displaydiagonale beträgt 17,3 Zoll, doch auch unter den 15-Zollern befinden sich sehr gute Modelle. Als Prozessor taktet in der Regel ein Intel Core i5 mit 2,5 Gigahertz. Die Größe des Arbeitsspeichers liegt bei vier Gigabyte. In den meisten Fällen ist eine 500-Gigabyte-Festplatte integriert. Optional können Kunden eine schnellere SSD wählen. Dann verringert sich jedoch der Speicherplatz, weil große SSD-Volumen teurer sind. Die Grafikleistung liefert bei den meisten Modellen eine Intel HD 3000. Wer es etwas flotter möchte, sollte ein Notebook mit einer Nvidia GeForce GT 820M wählen. Ein neues Notebook wiegt etwa 2,5 Kilogramm und kostet 500 Euro.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.