Messer baut neue Kohlendioxidanlage in Kalifornien

(PresseBox) ( Bad Soden, )
Der weltweit größte familiengeführte Industriegasespezialist Messer investiert kurz nach dem Zukauf neuer Gesellschaften in Amerika in den Bau einer neuen CO2-Anlage in Keyes, Kalifornien. Die Anlage liefert 450 Tonnen Kohlendioxid pro Tag und versorgt zahlreiche Unternehmen in Nordkalifornien und den umliegenden Gebieten. Dies entspricht rund 20 Tankwagenfüllungen. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2019 geplant.

"Diese Investition ist unser Engagement für eine strategische Expansion in den USA, um der wachsenden Marktnachfrage gerecht zu werden", sagt Jens Luehring, Präsident und CEO von Messer in Amerika.
Kohlendioxid wird vor allem in der Lebensmittel-, Getränke- und der Elektronikindustrie eingesetzt. CO2 kommt beispielsweise in sprudelnden Getränken oder beim Löten von Elektronikbauteilen zum Einsatz.
"Wir sind bestrebt, unseren Kunden eine zuverlässige Versorgung mit Industriegasen zu bieten, und freuen uns darauf, mit dieser Anlage neue Wege zu gehen, um diesen Bedarf weiter zu decken."
Messer betreibt derzeit in Kalifornien zwei CO2- und zwei Luftzerlegungsanlagen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.