Top-Event für industriellen 3D-Druck

Weltweit gefragte Experten und internationale Marktführer auf Rapid.Tech-Fachkongress und begleitender Fachmesse

Erfurt, (PresseBox) - Additive Manufacturing (AM) beschleunigt den Weg aus der Prototypen-Nische in Richtung Serienfertigung und dringt von A wie Automotive bis Z wie Zahnmedizin in nahezu alle Branchen vor. Das demonstrieren rund 200 Aussteller und mehr als 90 Expertenreferate, mit denen die Rapid.Tech vom 20. bis 22. Juni 2017 in der Messe Erfurt neue Bestwerte anvisiert.

„Gemeinsam mit der FabCon 3.D hat sich die Veranstaltung als  führender europäischer Treffpunkt für additive Fertigung und 3D-Druck etabliert. Internationalität, hohe Marktführerdichte und ein ebenso hochkarätiger, visionärer wie praxisorientierter Fachkongress mit prominenten Keynote-Speakern werden die drei Tage im Juni prägen“, betont Michael Kynast, Geschäftsführer der Messe Erfurt GmbH.

Auf der Rapid.Tech präsentieren sich Markt- und Technologieführer wie 3D Systems, Concept Laser, Stratasys oder Trumpf Laser- und Systemtechnik ebenso wie renommierte Forschungseinrichtungen, Start-Ups und Netzwerke. Sie kommen neben Deutschland u. a. aus Italien, Polen, Russland, Kanada und den USA.

An den drei Kongresstagen geben Forscher, Entwickler und Anwender aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, den USA, den Niederlanden, aus Israel und der Türkei Einblicke in neueste Forschungsergebnisse, Anwendungen und technische Entwicklungen des Additive Manufacturing. In einem Keynote-Vortrag des 3D-Druck-Erfinders Charles W. Hull am ersten Kongresstag erfahren die Teilnehmer aus erster Hand, wie Innovationen entstehen und wie Additive Manufacturing (AM) mittels Figure 4-Technologie weiter digitalisiert und automatisiert werden kann. Den zweiten Tag eröffnen Christoph Hansen und Steffen Schrodt von der Sauber Aerodynamik mit einer Keynote zur Nutzung  additiver Fertigung für den Formel 1-Rennsport und daraus erwachsenden Potenzialen für die Serienfertigung von Bauteilen und Vorrichtungen. Am dritten Tag stellt Sean Keith von GE Additive vor, wie der Technologieführer für 3D-Druck in der Luftfahrt die AM-Revolution in diesem Bereich weiter vorantreibt.

Die Themen der Keynotes werden in elf Fachforen vertieft. Am 20. Juni stehen aktuelle Entwicklungen für die Branchen bzw. Schlüsseltechnologien Medizintechnik, Elektronik, Konstruktion, Additive Lohnfertigung sowie  Werkzeug-, Formen- und Vorrichtungsbau auf der Agenda. Am 21. Juni erörtern die Fachteilnehmer Trends und Perspektiven von 3D-Druck in den Fachforen Automobilindustrie sowie3D Metal Printing, am 22. Juni im Fachforum Luftfahrt.

Mit der Integration additiver Fertigung in bestehende Produkte und Prozesse, der Kombination mit konventionellen Technologien sowie Fragen der Arbeitssicherheit befasst sich die auf die Praxis orientierte Anwendertagung der Rapid.Tech am 21. und 22. Juni. Ebenfalls an diesen beiden Tagen offeriert das Fachforum AM Science neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zu AM, u. a. vom Innovationsfeld 3D-Bioprinting. Hier wird berichtet, wie lebende Algenzellen dreidimensional gedruckt werden. Den Abschluss des dreitägigen Fachkongresses bildet das Forum Fraunhofer-Allianz GENERATIV am 22. Juni mit Entwicklungen zur Multimaterialverarbeitung, zur additiven Fertigung großformatiger Bauteile und neuen roboterbasierten Fertigungsprinzipien.

Während die Rapid.Tech auf industrielle Anwendungen fokussiert, dient die parallel stattfindende FabCon 3.D mit der 3D Printing Conference der internationalen 3D-Druck-Community mit kreativen Start-Ups, Szene-Größen und Hobbyisten als Treffpunkt.

2016 kamen 4.500 Fachbesucher und Kongressgäste aus 19 Ländern und 176 Aussteller aus 17 Ländern zur Rapid.Tech + FabCon 3.D nach Erfurt. Damit erreichten die Messe und der Kongress 2016 neue Spitzenwerte.

www.rapidtech.de

www.fabcon-germany.com

Öffnungszeiten

Dienstag, 20. Juni 2017         9.00 – 17.30 Uhr

Mittwoch, 21. Juni 2017         9.00 – 17.30 Uhr

Donnerstag, 22. Juni 2017     9.00 – 16.30 Uhr

Preise

Tagesticket Messe                 25,00 €

ermäßigt                               15,00 €

Dauerticket Messe                 65,00 €

ermäßigt                               35,00 €

1-Tages-Kongressticket         460,00 €

ermäßigt                                60,00 €

2-Tages-Kongressticket         620,00 €

ermäßigt                                 80,00 €

3-Tages-Kongressticket         780,00 €

ermäßigt                               110,00 €

Ticketvorverkauf online

www.messe-ticket.de/Erfurt

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.