PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 645140 (Messe Erfurt GmbH)
  • Messe Erfurt GmbH
  • Gothaer Straße 34
  • 99094 Erfurt
  • http://www.messe-erfurt.de
  • Ansprechpartner
  • Christian Fothe
  • +49 (361) 400-1510

"Rapid.Area" präsentiert die gesamte Prozesskette zur generativen Fertigung

Rapid.Tech goes METAV 2014

(PresseBox) (Frankfurt am Main/Erfurt, ) Die Kooperation zwischen dem VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) und der Messe Erfurt stößt in der Rapid.Tech- Ausstellerschaft auf große Zustimmung.

"Es ist die richtige Entscheidung zur richtigen Zeit", erklärt Ralf Schumacher, Leiter Labor "Medical Additive Manufacturing" an der Fachhochschule Nordwestschweiz und Mitglied des neugegründeten Fachbeirats der Rapid.Tech. "In der Kooperation liegt ein großes Potenzial zur Weiterentwicklung von Rapid.Tech und METAV als zentrale Kompetenzzentren auf diesem Gebiet." Michael Eichmann, Geschäftsführer des hessischen Unternehmens RTC Rapid Technologies GmbH erkennt in der Zusammenarbeit doppelten Nutzen: "Das Engagement der Messe Erfurt auf der METAV adressiert neue Besucherzielgruppen und bringt den Ausstellern neue Kundenkontakte. Gleichzeitig werden die Möglichkeiten der generativen Fertigungsverfahren noch stärker in die Maschinenbaubranche hinein getragen und können so Synergien aufzeigen."

In unmittelbarer Nachbarschaft zur METAV-Sonderschau Metal meets Medical, die durch die Erfurter Rapid.Tech um das Segment generative Verfahren ergänzt wird, gibt die "Rapid.Area" als weiterer Baustein der Kooperation einen ersten Überblick zu den Möglichkeiten generativer Fertigung für Fachbesucher und Einsteiger gleichermaßen. Hier präsentieren maßgebliche Rapid.Tech-Aussteller auf 100 Quadratmetern die gesamte Prozesskette der generativen Fertigung - vom Entwurf bis zum fertigen Produkt. Gleichzeitig gewähren führende Anbieter einen Einblick in die semiprofessionelle und verbraucherorientierte Nutzung des 3D-Drucks.

Hintergrund

Der Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V. VDW und die Messe Erfurt GmbH haben eine langfristige Partnerschaft im Bereich generative Fertigung vereinbart. Darin wird eine strategische Kooperation vereinbart mit dem Ziel, die Messeprojekte beider Partner METAV (VDW) sowie Rapid.Tech und FabCon 3.D (Erfurt) schrittweise zu verzahnen. Hintergrund ist der Einzug generativer Fertigungstechniken in die Massenproduktion. Bereits zur METAV 2014 feiert die neue Messeallianz ihre Premiere. Unter dem Motto Rapid.Tech goes METAV wird sich die Erfurter Messe auf der METAV vom 11. bis 15. März 2014 an der Sonderschau Medizintechnik beteiligen. 2015 unterstützt der VDW die Messe Erfurt zur Rapid.Tech durch die Ausrichtung einer Sonderschau zum Thema Medizintechnik in Erfurt. Ab 2016 werden im Zweijahres-Rhythmus Rapid.Tech und FabCon 3.D als eigenständige Marken mit Ausstellung, Fachkongress und Anwendertagung in die METAV integriert.

METAV 2014 in Düsseldorf

Die nächste METAV findet vom 11. bis 15. März 2014 in Düsseldorf statt. Sie hat sich in den geraden Jahren als wichtiges Technologiefenster der gesamten Fertigungstechnik für Hersteller und Kunden aus Europa fest etabliert. Die METAV zeigt das komplette Spektrum der Fertigungstechnik. Schwerpunkte sind Werkzeugmaschinen, Fertigungssysteme, Präzisionswerkzeuge, automatisierter Materialfluss, Computertechnologie, Industrieelektronik und Zubehör. Zur Besucherzielgruppe der METAV gehören alle Industriezweige, die Metall bearbeiten, insbesondere der Maschinen- und Anlagenbau, die Automobil- und Zulieferindustrie, Luft- und Raumfahrt, Elektroindustrie, Energie- und Medizintechnik sowie Metallbearbeitung und Handwerk. Zur letzten METAV 2012 präsentierten rund 700 Aussteller aus 26 Ländern ihre Produkte, Fertigungslösungen und Dienstleistungen. Sie zogen rd. 40 700 Fachleute aus über 30 Ländern an.

Neu auf der METAV 2014: In Kooperation mit der Messe Erfurt präsentiert der METAV-Veranstalter VDW erstmals das Thema generative Fertigung in der Medizintechnik im Rahmen der Sonderschau Metal meets Medical.

Website Promotion