"Pro.vention Stuttgart" im September in Stuttgart geplant

Impressionen pro.vention, Chredit: Christian Seeling, Messe Erfurt GmbH
(PresseBox) ( Erfurt, )
Die für Anfang Juli 2021 geplante Fachmesse und Konferenz zum Infektionsschutz „pro.vention Erfurt“ wird auf den 4. und 5. November 2021 verschoben. Diese Entscheidung hat die Messe Erfurt in Abstimmung mit allen beteiligten Partnern getroffen.

„Zwar entwickelt sich die Infektionslage in eine sehr gute Richtung, aber die aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen begrenzen nach wie vor die Durchführung von Veranstaltungen in geschlossenen Räumen. Dies erschwert es uns, die Veranstaltung in hoher Qualität im Juli 2021 durchzuführen. Insbesondere für Aussteller ist es in der jetzigen Situation schwierig, sich verbindlich zu positionieren. Dem tragen wir mit der Schwerpunktsetzung auf eine hochkarätige Fachkonferenz und die begleitende Ausstellung sowie der Terminverschiebung auf den 4. bis 5. November 2021 Rechnung“, erläutert Michael Kynast, Geschäftsführer der Messe Erfurt GmbH.

Um die Themen der pro.vention einem noch größerem Besucher- und Interessentenkreis live zugänglich zu machen, wird die Messe Erfurt GmbH die pro.vention in der Landesmesse Stuttgart durchführen. Mit der mobilen Messeplattform pro.vention Stuttgart transferiert die Messe Erfurt ihre Kompetenz auf dem Gebiet zu Infektionsschutzmaßnahmen in Zusammenarbeit mit der Landesmesse Stuttgart auf einen der führenden deutschen Messeplätze. Die pro.vention Stuttgart wird erstmals vom 21. bis 22. September 2021 stattfinden.

„Da eine angemessene Entspannung bis zum Messetermin im Juli aus unserer Sicht nicht realistisch ist, konzentrieren wir uns jetzt auf die Vorbereitung der Messe in Stuttgart und freuen uns auf eine erfolgreiche pro.vention Stuttgart.“, bestätigt Messegeschäftsführer Michael Kynast.

Die im November geplante pro.vention in Erfurt wird sich auf ihren Marken-Kern, die anwenderorientierte Fachkonferenz mit begeitender Ausstellung konzentrieren. „Die pro.vention Erfurt soll ihren Bezug zur Region Thüringen verstärken und diese als ihren Stammsitz etablieren. Ziel ist es, die Fachkonferenz noch stärker auszubauen.“, so die Projektleiterin Carolin Beier.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.