Ohne Speicher keine Wärmewende im Immobiliensektor

Zweites Erfurter Energiespeichertage Spezial widmet sich Wärmespeichern - Immobiliensektor im Fokus

(PresseBox) ( Erfurt, )
Das zweite Erfurter Energiespeichertage Spezial am 25. November 2021 im CongressCenter Erfurt wird sich den Wärmespeichern und ihrer Rolle für die Energiewende in der Immobilienwirtschaft widmen.

Das zweite Gespräch zu den Erfurter Energiespeichertagen Spezial findet am 25. November 2021 statt. Es hat Wärmespeicher für die Energiewende in der Immobilienwirtschaft zum Thema. Von 18 bis 20 Uhr referieren und diskutieren im CongressCenter Erfurt Wissenschaftler, Hersteller und Entscheider in der Immobilienwirtschaft über effiziente Technologien, mit denen die rechtlichen Vorgaben zur Wärmenwende auch sozialverträglich gestaltet werden können.

Der Wärmemarkt war bisher das Stiefkind der gesellschaftlichen Diskussion um die Energiewende. Das ändert sich gerade. Die Einsparpotenziale zum einen, die Möglichkeit einer klimaneutralen Wärmeversorgung zum anderen sind gerade in diesem Bereich besonders attraktiv. Zunehmend kommen die politischen Entscheidungsträger in Zugzwang. Denn auch während der Corona-Pandemie war der Wärmemarkt – und damit auch der Immobiliensektor – 2020 der einzige Sektor, der seine Klimaziele nicht erreichen konnte.

Mit diesem politischen Druck geraten die vielfältigen Speichermöglichkeiten im Wärmesektor zunehmend in den Blickpunkt. Ob klassische Warmwasserspeicher, solche auf Salzbasis, kalte Nahwärmenetze, Abwärmenutzung oder Geothermie – die Technologien sind vielfältig und für zahlreiche Anwendungsfelder vorhanden. Die Erfurter Energiespeichertage Spezial greifen das Thema am 25. November 2021 auf. Beleuchtet werden dabei die Potenziale des Wärmemarktes besonders in Mitteldeutschland und die dortige Immobilienwirtschaft.

Der Freistaat Thüringen ist bei diesem Thema forschungsseitig gut aufgestellt. Sowohl das IAB – Institut für Angewandte Bauforschung Weimar - als auch das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS Hermsdorf forschen an entsprechenden Technologien und wenden diese auch praktisch an.

Die Veranstaltung wird in einem hybriden Format stattfinden. Anmeldungen sind hier möglich: https://www.erfurter-energiespeicher-tage.de/fachkongress/tickets/

„Gerade die Energiewende im Wärmebereich stockt. Dabei ist dies der Bereich, in dem Energie sehr gut und sehr effizent eingesetzt werden kann, und das dank Speichern sowie effizienten Verteilsystemen“, erklärte Michael Kynast, Geschäftsführer der Messe Erfurt. Er kündigte an, dass nach dem erfolgreichen Start der Gesprächsrunden im September 2021 zum  Recycling von Antriebsbatterien eine weitere Spezial-Veranstaltung der Erfurter Energiespeichertage im Februar 2022 folgen werde. Diese werde ein aktuelles Thema aufgreifen, dass sich aus den Prioritäten der neuen Bundesregierung für die Energiewende ergibt.

Im Juni 2022 sollen dann wieder die Erfurter Energiespeichertage stattfinden – als Kongress mit begleitender Fachausstellung. In den vergangenen beiden Jahren verhinderte die Pandemie eine Durchführung. Derzeit arbeiten die Veranstalter an der Themensetzung, die alle Bereiche von Speichern in Wärme, Mobilität und Stromversorgung abdecken wird.

Website: www.erfurter-energiespeicher-tage.de

Veranstaltungsort 
CongressCenter Erfurt

Termin Erfurter Energiespeichertage Spezial
25. November 2021, 18 Uhr – Thema: Wärmespeicher für die Energiewende in der Immobilienwirtschaft

Weitere Veranstaltungen:
01. Februar 2022, 18 Uhr – Thema: (richtet sich aktuell nach den Prioriäten der neuen Bundesregierung in Sachen Energiewende)
Juni 2022 – Erfurter Energiespeichertage, conference & exhibition
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.