PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 771827 (Messe Erfurt GmbH)
  • Messe Erfurt GmbH
  • Gothaer Straße 34
  • 99094 Erfurt
  • http://www.messe-erfurt.de
  • Ansprechpartner
  • Thomas Tenzler
  • +49 (361) 400-1500

Messe Erfurt wird Ausrichter der "3D Pioneers Challenge"

(PresseBox) (Erfurt, ) Paukenschlag zum Jahresausklang: Die Messe Erfurt richtet in Kooperation mit dem Büro für Gestaltung und Consulting d.sign21 künftig die „3D Pioneers Challenge“ aus. Weitere Kooperationspartner sind u.a. maßgebliche Verbände und Firmen der internationalen 3D-Druck- und Designwelt.

Der internationale Design-Wettbewerb für additive Fertigungsverfahren richtet sich in den diesjährigen Disziplinen Design, Architektur, Automotive, Mode und Medizin an Gestalter aus aller Welt, die mit 3D-Druck Neuland beschreiten und die wichtigen Strömungen spüren. Die „3D Pioneers Challenge" ist mit einem Preisgeld von insgesamt 15.000 EUR dotiert, das Kategorie-übergreifend vergeben wird.

Die Organisatoren Simone und Christoph Völcker (d.sign21) definieren die grundlegenden Fragestellungen, die der Wettbewerb abdecken möchte: „Wo macht additive Fertigung heute und in naher Zukunft Sinn? Wie kann sie in Themen wie „Hybride“, „Internet of things“ oder „Industrie 4.0“ konzeptionell und praktisch integriert werden, oder diese sogar vorantreiben? Wer sind die Pioniere der heutigen Zeit, die neue Technologien verknüpfen und praktische Anwendungen geben, sie in bestehende Prozesse einbinden oder zukunftsweisende Konzepte gestalten?".

Erfurts Messechef Wieland Kniffka: „Die Ausrichtung der „3D Pioneers Challenge“ unterstreicht unsere gute Stellung im Wettbewerb, wenn es um Trends und Visionen im Bereich der additiven Verfahren geht".

Eine internationale, hochkarätig besetzte Jury entscheidet über die Qualität der Einreichungen. Die Arbeiten der Finalisten werden in einer speziellen Ausstellung im Rahmen der Rapid.Tech & FabCon 3.D vom 14. bis 16. Juni 2016 in Erfurt vorgestellt. Anschließend gehen die Exponate der Gewinner auf internationale Roadshows.

In den Wettbewerb fließen auch Elemente des früheren Student Design & Engineering Awards der Messe Erfurt ein.

Die Teilnahmeunterlagen sind ab sofort unter www.3dpc.io abrufbar. Die Einreichungsfrist für die Anmeldung endet am 30. März 2016.

Die Jury der 3D Pioneers Challenge

Francis Bitonti, Francis Bitonti Studio; Florian Horsch, 3D Druck Consulting; Silvia Olp, Vorstand aed e.V., aed Society for Advancement of Architecture, Engineering, Design; Rachel Park, RP Editorial Services; Dr. Sascha Peters, Haute Innovation; Tom Schönherr, Managing Partner, Phoenix Design Stuttgart/München/Shanghai; Joachim Stumpp, Geschäftsführer, Architekt, raumPROBE; Prof. Andreas Uebele, Büro Uebele; Andreas Velten, Institut für Anaplastologie Berlin; Christoph Völcker, Head of design and production VOXELWORLD; Wolf Udo Wagner, Studio Wagner:Design, Deutscher Designer Club (DDC); Kay Uwe Witte, XODESIGNGROUP LLC

Kooperationspartner der 3D Pioneers Challenge

Rapid.Tech & FabCon 3.D; 3D Hubs; aed e.V.; Autodesk; DDC; d.sign21; designspotter; FIT AG; haute innovation; Madame; Makerbot; raumPROBE; Stratasys, VDID; Voxelworld; Wohn!Design                                                    

Über d.sign21

Das Büro für Gestaltung und Consulting ist erfahrener Konzepter und Organisator von  Design Challenges. Die Expertise in Gestaltung, additiven Technologien und weltweitem Netzwerk verknüpft das Büro in der 3D Pioneers Challenge.

www.d-sign21.de

Über Rapid.Tech & FabCon 3.D

Die Fachmesse und Anwendertagung Rapid.Tech richtet sich gezielt an Anwender und Entwickler generativer Fertigungstechnologien. Mit Teilnehmern aus über 18 Ländern ist sie eine der wichtigsten europäischen Informationsveranstaltungen. Vom 14. bis 16. Juni 2016 werden in Erfurt 150 Aussteller, über 4.000 Fachbesucher und mehr als 700 Kongressteilnehmer aus Europa und Übersee erwartet. Flankiert wird die Rapid.Tech seit 2013 von der FabCon 3.D, die sich an Interessenten außerhalb der klassischen Industrien richtet. Sie ist sowohl Treffpunkt für kreative Start-Ups als auch für Experten und Branchen-Größen der 3D-Druck-Community. Neben einer hochklassigen Messe hat sich im Rahmen der FabCon 3.D die „3D-Printing Conference“ in Rekordzeit als internationales Fachforum etabliert. Schwerpunkte der Konferenz mit Kreativen, Designern, Newcomern und Branchenexperten aus Europa und Übersee sind u.a. die Bereiche Food Printing, Design und Architektur. Ausbildung, Urheberrecht, Unternehmensgründungen und Geschäftsmodelle im 3D-Druck-Sektor sind weitere Themen.

www.rapidtech.de; www.fabcon-germany.com

Website Promotion