Die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan optimiert Vertriebsprozesse zukünftig mit ProfitSystem

(PresseBox) ( Dortmund, )
Die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan führt die Vertriebssteuerungslösung ProfitSystem aus dem Hause merkarion ein. Damit will die älteste Brauerei der Welt ihre gesamten Arbeitsabläufe in einer Lösung integrieren und diese dadurch optimieren. Insgesamt soll eine Übersichtlichkeit und Transparenz für das gesamte Vertriebsteam geschaffen werden.

Weihenstephan suchte im Rahmen eines Auswahlverfahrens nach einer neuen anpassungsfähigen Softwarelösung mit dem Ziel, das umständliche Arbeiten mit unterschiedlichen Programmen und auf dem guten alten Papier zu vereinfachen. ProfitSystem konnte sich dabei schnell gegenüber den Wettbewerbern durchsetzen. Die merkarion GmbH verfügt über langjährige weitreichende Branchenkenntnisse im Bereich der Getränkeindustrie. Das Produkt ProfitSystem bietet bereits im Standard einen sehr hohen funktionalen Abdeckungsgrad der Anforderungen, sodass nur geringe Individualisierungen notwendig und zügig umzusetzen waren, um die hausinternen Abläufe komplett abzubilden.

Für die neue Vertriebssoftware wurden hohe Ansprüche gestellt: Sie sollte die umfangreichen Arbeitsschritte des Außendienstes im Handel sowie in der Gastronomie abbilden können und die Prozesse innerhalb des Unternehmens vereinheitlichen. Vor der Umstellung wurden Leistungsanträge mit Excel erstellt, ausgedruckt und auf Papier an den Innendienst übergeben. Die Informationen wurden anschließend händisch in das ERP-System erfasst und die Auftragsbestätigung wurde dann per Post an den Kunden versendet. Mit ProfitSystem können Leistungsanträge nun direkt vor Ort angezeigt, abgearbeitet, digital versendet und automatisch in ProfitSystem hinterlegt werden. Ferner sind die digitale Erhebung von Zweitplatzierungen und das Abbilden von Konzernstrukturen mit ProfitSystem schnell und einfach möglich.

„Der Einsatz einer einheitlichen Vertriebssoftware innerhalb des Unternehmens verbessert die Zusammenarbeit und beschleunigt die Arbeitsabläufe drastisch. Statt einer Vielzahl von einzelnen Listen und Unmengen von Papier haben unsere Mitarbeiter nun jederzeit digital Zugriff auf die aktuellen Informationen ihrer Kunden. Durch die Digitalisierung mit ProfitSystem erreichen wir nicht nur mehr Transparenz im Unternehmen, effizientere Arbeitsprozesse, sondern auch eine erhöhte Kundenzufriedenheit", meint Brauerei-Direktor Prof. Dr. Josef Schrädler.

Ein weiterer Pluspunkt für ProfitSystem war zudem die nahtlose Anbindung an das GEDAT-Herstellermodul. Diese Anbindung bietet eine besonders komfortable und zeitsparende Möglichkeit die indirekten Absatzdaten automatisch in ProfitSystem zu übernehmen.

„Gerade im stationären Handel und bei der individuellen Betreuung der Gastronomie ist ein anpassungsfähiges CRM-System, das mehr bietet als Kundendatenmanagement, ein entscheidender Faktor, um sich von Wettbewerber abzuheben. ProfitSystem erfüllt unsere Vorstellungen nicht nur in Bezug auf eine moderne und übersichtliche Benutzeroberfläche, sondern bietet mit seiner Anbindung an das GEDAT-Herstellermodul zusätzliche Potentiale zur Verbesserung der Arbeitsabläufe", ergänzt Prof. Dr. Josef Schrädler.

Über die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan

Die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan, vor beinahe eintausend Jahren Klosterbrauerei der Benediktinermönche, dann Königlich Bayerische Staatsbrauerei, ist heute als Regiebetrieb des Freistaates Bayern ein modernes, nach privatwirtschaftlichen Maßstäben, geführtes Unternehmen. Als ältestes noch bestehende Braustätte der Welt steht die Brauerei in Freising auf dem Weihenstephaner Berg, umgeben vom vergleichsweise noch sehr jungen Wissenschaftszentrum Weihenstephan der Technischen Universität München. Aber gerade diese einzigartige Verbindung von Tradition und Althergebrachtem, bewährtem Wissen und moderner Wissenschaft ist es, die der Brauerei eine unvergleichbare Identität verleiht und ihr erlaubt, verschiedenste Biere von höchstmöglicher Qualität zu brauen.  
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.