Der Rhenser Mineralbrunnen optimiert sein Datenmanagement mit ProfitSystem

(PresseBox) ( Dortmund, )
Der Rhenser Mineralbrunnen blickt auf eine lange Tradition zurück. Seit 1862 wird am heutigen Standort in Rhens (Mittelrhein) gewerblich Mineralwasser abgefüllt. Im Laufe der Jahrzehnte hat der Brunnen eine sehr bewegte Geschichte gehabt. Im 20. Jahrhundert war der Rhenser Mineralbrunnen Mitbegründer des VDM (Verband Deutscher Mineralbrunnen) und ein wichtiger Impulsgeber in der deutschen Mineralwasserbranche. Seit September 2017 wird der innovative Traditionsbrunnen von den Brüdern Christian und Friedrich Berentzen geleitet.

Die neue CRM-Lösung sollte nicht nur die geschaffene Datenbasis beherbergen, sondern auch alle operativen Geschäftsprozesse abbilden und – wenn möglich – automatisieren können. Im Fokus standen hier neben der Auftragserfassung und dem Verarbeiten indirekter Absatzdaten über Pendellisten auch das Aktionsmanagement wie z.B. die Dokumentation von Zweitplatzierungen. Zudem musste das System sich nahtlos in die bestehende IT-Landschaft einfügen. Das CRM-System ProfitSystem aus dem Hause merkarion konnte hierbei durch seine intelligenten Schnittstellen und die hohe Anpassungsfähigkeit punkten. Zudem deckte die Software bereits im Standard einen Großteil der gewünschten Anforderungen ab.

„Aus früheren Projekten habe ich bereits gute Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit merkarion sammeln können. Das Team hat ein umfangreiches Branchen-Know-how und bietet mit ProfitSystem eine Lösung, die das operative Arbeiten am POS vollumfänglich ermöglicht und effizienter gestaltet. Bereits in den Vorgesprächen konnte sich das Team von merkarion mit seiner Expertise gut einbringen, sodass wir uns zügig für das Dortmunder Unternehmen entscheiden konnten“, berichtet Mike Butz, Vertriebsleiter bei Rhenser Mineralbrunnen.

Die Zusammenarbeit unter Corona-Bedingungen stellte alle Beteiligten vor neuen Herausforderungen. Um zielgerichtet die fachliche Anforderung aufzunehmen und für einen reibungslosen Austausch zwischen den Projektleitern von merkarion und den zuständigen Mitarbeitern des Rhenser Mineralbrunnens zu sorgen, passte das Team von merkarion seine Kommunikation- und Schulungskonzepte den aktuellen Gegebenheiten an. So wurde unter anderem der mehrtägige Workshop in eine Reihe kurzer Video-Interviews aufgeteilt, und auch die regelmäßigen Projektmeetings wurden als Videokonferenz abgehalten. Zum Beginn des Echtbetriebs wurden die Schulungen in Kleingruppen via Microsoft Teams durchgeführt.

Für Mike Butz zahlt sich die Einführung von ProfitSystem bereits aus: „Das Zusammenspiel zwischen den einzelnen Abteilungen gestaltet sich nun viel einfacher. Die Daten stehen jedem Beteiligten in Echtzeit zur Verfügung. Dadurch hat der Außendienst viel schneller bessere Informationen zum Kunden zur Hand ohne auf die Zuarbeit des Innendienstes angewiesen zu sein. Das sorgt für Entlastung im Backoffice und für zufriedene Mitarbeiter. Besonders zu erwähnen ist zudem das Importieren der indirekten Absatzdaten – den so genannten Pendellisten. Einmal in ProfitSystem konfiguriert, läuft das Einspielen der Pendellisten und die Zuordnung von Artikel und Kunden nahezu vollautomatisch – eine enorme Erleichterung für unsere internen Arbeitsabläufe“.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.