Intel Xeon D auf CompactPCI Serial - 16 Kerne zum Rechnen und Virtualisieren

Intel Xeon D auf CompactPCI Serial - 16 Kerne zum Rechnen und Virtualisieren (PresseBox) ( Nürnberg, )
  • Intel Xeon D-1500, bis zu 16 Prozessorkerne
  • Bis zu 32 GB DDR4 DRAM mit ECC
  • Integrierte Hardware-Virtualisierung
  • Board-Management-Controller
  • MicroSD-Karten-Slot
  • Standard-Front: 2x 10 Gb Ethernet, 1x 1 Gb Ethernet, 1x USB 3.0, 1x RS232 (via USB)
  • Standard-Rear: 28x PCIe, 2x USB 3.0, 6x SATA, 4x 1 Gb Ethernet
  • Trusted Platform Module (TPM)
Welche Standardplattform – wenn nicht CompactPCI Serial – wäre besser geeignet, die Qualitäten des neuen Intel Xeon D in der Anwendung auszuspielen? Der neue Multicore-SBC G25A von MEN macht’s möglich: mit bis zu 16 voneinander unabhängigen CPU-Kernen, jeder Menge hochkarätiger Datenleitungen und vom Prozessor unterstützter Hardware-Virtualisierung - geht die CPU-Karte ins Rennen um den Einsatz in Datenservern, mobilen Rechenzentren und zum Aufbau von Virtual Machines.

Her mit den Daten: 10 Gb Ethernet und PCIe 3.0

Der G25A ist MEN’s erster CompactPCI-Serial-SBC, der basierend auf dem neuen Intel-Xeon-D-Prozessor neben PCIe 3.0 auf der Backplane erstmals auch zweimal 10 Gb Ethernet an der Front unterstützt. Damit ist das Handling von hohen Datenvolumen problemlos möglich.

Ausführungen des G25A mit 4, 8 und 16 Rechnerkernen stellen geballte Rechenleistung zur Verfügung und sind gleichzeitig die Voraussetzung für Virtualisierungsanwendungen. Die hierfür notwendige Abstraktion der Software von der Hardware wird durch die Unterstützung der Hardware-Virtualisierung der CPU, die Organisation des 32 GB großen DDR4-Arbeitsspeichers und die Skalierbarkeit der angebotenen Standardmodelle des G25A erreicht.

Für die Sicherheit des Systems steht ein Trusted Platform Module (TPM) zur Verfügung. Für die Betriebssicherheit sorgen neben dem ECC für den Arbeitsspeicher der Board-Management-Controller sowie ein Watchdog für das Betriebssystem.

Während der G25A zum Lackieren vorbereitet ist und sowohl mit einem Kühlkörper bestückt als auch komplett in einen CCA-Rahmen zur passiven Kühlung eingebettet werden kann, wurden sämtliche Komponenten bereits fest verlötet und garantieren Schock- und Vibrationsfestigkeit. Somit eignet sich der G25A sowohl für Anwendungen fern ab eines geschützten Serverraums, beispielsweise im Flugzeug oder Zug, als natürlich auch für komplexe Anwendungen im industriellen Umfeld.

Die von Intel garantiere Langzeitverfügbarkeit von 7 Jahren und die Umsetzung auf dem modernen CompactPCI-Serial-Standard geben dem Anwender zudem Zukunftssicherheit für sein Projekt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.