Binäre Ein-/Ausgabe für Bahnanwendungen auf CompactPCI Serial

Binäre Ein-/Ausgabe für Bahnanwendungen auf CompactPCI Serial
(PresseBox) ( Nürnberg, )
.

- 16 bidirektionale, binäre Ein-/Ausgabe-Kanäle
- Geringer Verkabelungsaufwand durch Zugfederklemmen
- 14,4 VDC bis 154 VDC E/A-Spannung, 1-A-Stromausgang bei 24 V
- Treiber-Unterstützung für alle gängigen Betriebssysteme
- -40 bis +85°C Betriebstemperatur
- Gegen Feuchtigkeit und Staub lackiert
- EN 50155-konform

Die neue CompactPCI-Serial-Karte G403 für binäre Ein-/Ausgabe wurde speziell für Bahnanwendungen entwickelt und eignet sich für viele verschiedene Steuerfunktionen im Zug, wie z.B. der Ansteuerung der Türschließkontrolle oder der Innenbeleuchtung.

EN 50155-Konformität und schnelle Inbetriebnahme

Die G403 unterstützt insgesamt 16 bidirektionale, digitale Ein-/Ausgabe-Kanäle, die in vier galvanisch getrennten Gruppen organisiert sind.

Der Spannungsbereich von 14,4 VDC bis 154 VDC und ein 1-A-Stromausgang bei 24 V entspricht der EN 50155-Norm und macht die G403 in Bahnanwendungen sofort einsatzbereit.

Die Verwendung von vibrationsfesten Zugfederklemmen an der Front erlaubt einen geringen Verkabelungsaufwand und eine schnelle Installation.

Ausgestattet mit allen wichtigen sicherheitsrelevanten Maßnahmen für mobile Umgebungen - wie der Überwachung von Spannung und Temperatur, einer Readback-Funktion der Ausgänge und dem Lackieren gegen Staub und Feuchte - bildet die EN 50155-konforme G403 eine zuverlässige und robuste Lösung für sämtliche Steuerungen im Bahnbereich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.