MXL Dash - das neue Display von AIM

Eppingen-Elsenz, (PresseBox) - MXL Dash ist neben TG Dash und M3 Dash ein weiteres Display zum Anschluss an einen AIM Datalogger evo4. Es rundet die bisherige Baureihe der Displays in seiner schönsten Form nach oben ab, ästhetisch anspruchsvoll, sehr robust und hochwertig und selbstverständlich technisch perfekt, wie seit vielen Jahren sein großer Bruder MXL stand alone. MXL Dash ist für den Einsatz in Auto, Motorrad, Boot etc. konzipiert.

Es benötigt weniger Einbautiefe als die stand-alone Versionen des MXL, da es keinen Kabelbaum gibt, sondern nur ein dünnes Kabel zum Verbinden mit dem Logger. Kein Kabelbaum ist gleichbedeutend mit geringeren Kosten und mehr Flexibilität, allerdings auch mit einer geringeren Anzahl anschließbarer Sensoren, was jedoch durch die Modularität der modernen AIM-Systeme ausgeglichen wird.

Grundsätzlich gibt es kein Argument, das MXL stand alone gegenüber MXL Dash mit evo4 alt aussehen ließe oder umgekehrt - es hängt immer von der Applikation ab, bei welcher das System eingesetzt werden soll. Und dabei beraten wir Sie gerne, denn niemand hat bessere Produktkenntnisse und mehr Erfahrung als wir.

Insbesondere für Sport-Motorräder bietet sich mit evo4 und MXL Dash eine sehr leistungsfähige, preiswerte und professionelle Ausstattungsvariante an, wie sie bis hin zur SBK-WM eingesetzt wird. Modernste AIM-Technik macht's möglich, denn bei fast allen modernen europäischen Motorrädern, aber auch bei immer mehr japanischen Bikes, kann der AIM-Datalogger über die Kommunikationsschnittstelle des Fahrzeugs via CAN-Bus oder K-Line Daten und Messwerte übernehmen und aufzeichnen. Für ein derartiges Bike kostet evo4 mit GPS und MXL-Dash zur Erfassung von Rundenzeit, Drehzahl, Radgeschwindigkeit, Speed over ground, Schräglage, Gyro, Drosselklappenstellung, Wassertemperatur, Federweg vorne und hinten, Gang, Zünd-/Einspritz-Kennfeld, TC-Eingriff, ABS-Aktivität, Bremsdruck etc. nur knapp 2800 € inkl. MwSt.

Das Kit kann um 4 berührungslos messende Reifentemperaturfühler erweitert werden, um sich vor allem in der Startphase eines Rennens vor bösen Überraschungen und den damit verbundenen Schmerzen und Kosten zu schützen. Dazu werden im MXL Dash die Kontroll-LED's eingeschaltet sobald die Reifentemperatur einen konfigurierten Wert unterschreitet.

Eine weitere sehr sinnvolle Option stellt unser Lambdasystem LCU da. Es hilft zur Optimierung der Motorleistung und schützt vor vermeidbaren Motorschäden. Auch die Abgastemperaturmessung aller Zylinder stellt Sie weder technisch noch preislich vor große Hürden. Wie gesagt: die Modularität macht's.

Wer jetzt noch einen draufsetzen will, fügt die SmartyCam GP hinzu und hat somit die ultimative Ausrüstung zur Optimierung seiner Fahrweise: anhand der im Video eingeblendeten Messwerte kann er sofort beurteilen, wo er Potenzial hat liegen lassen. Den Rest verraten die Daten des evo4 in der Analyse mit RaceStudio2.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.