MEKRA Lang und Varroc Lighting Systems verkünden Partnerschaft

Ergersheim, (PresseBox) - MEKRA Lang GmbH & Co. KG freut sich, die neu geschlossene Partnerschaft mit dem Unternehmen Varroc Lighting Systems bekannt zu geben. Als einer der führenden globalen Automotive-Lieferanten von innovativen Lichtlösungen für Automobile und Zweiräder, ist Varroc Lighting Systems ein optimaler Partner für MEKRA Lang als weltweit führendem Hersteller von Sichtsystemen im Nutzfahrzeugbereich. Varroc Lighting Systems ist Mitglied der Varroc Group-Familie mit Hauptsitz in Plymouth, Michigan, USA, und beschäftigt weltweit über 7.200 Mitarbeiter in Europa, Asien, Südamerika und Nordamerika.
Beide Unternehmen blicken bereits auf eine mehrjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit in Indien zurück. Die bisherige positive Zusammenarbeit soll nun durch eine Partnerschaft vertieft und ausgebaut werden, und zwar am neuen Standort Brasilien. MEKRA Lang verfügt hier bereits seit 1998 über eine 66.000 Quadratfuß große Anlage in Sorocaba, São Paulo, die nun im Rahmen der Partnerschaft von beiden Unternehmen gemeinsam genutzt werden soll. Somit profitieren beide Unternehmen von der bereits vorhandenen kostenorientierten Struktur vor Ort.
Wir freuen uns auf eine langjährige, gute Zusammenarbeit!

MEKRA Lang GmbH & Co. KG

MEKRA Lang GmbH & Co.KG ist weltweit führender Hersteller von Spiegelsystemen für Nutzfahrzeuge sowie von Kamera-Monitor-Systemen speziell für Automotiv-Anwendungen.
Als innovativer und anerkannter Experte für indirekte Sicht arbeiten wir mit allen namhaften Nutzfahrzeugherstellern zusammen und sorgen so für mehr Sicherheit auf den Straßen.
Die Lang Gruppe ist an 18 Standorten in 13 Ländern der Erde vertreten und beschäftigt heute ca. 2500 Mitarbeiter weltweit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.