Traditionelles Meiko Skat-Turnier: 1000 Euro für den Klinik-Clown

v.l. Herr Dr. Jens-Uwe Folkens, Klinik-Clown Stups und Herr Dietmar Zapf
(PresseBox) ( Offenburg, )
Ein Stups kann manchmal einen ganz besonderen Wert haben – jedenfalls, wenn es sich um den Klinik-Clown Stups handelt, der an der Offenburger Mutter- und Kind-Klinik die kleinen Patienten erheitert. Damit seine Finanzierung, die durch den Verein zur Förderung der klinischen Kinderheilkunde Offenburg e.V. gesichert wird, auf gesunden Beinen steht, dazu trägt auch in diesem Jahr wieder der Erlös aus dem Skat-Turnier des Offenburger Maschinenbau-Unternehmens Meiko bei.

Dr. Jens-Uwe Folkens, Chefarzt der Kinderklinik, nahm die Spende zusammen mit Clown Stups dankbar entgegen, da der Klinik-Clown ein integraler Bestandteil des Behandlungskonzepts der kleinen Patienten ist. Überreicht wurde sie ihm von Dietmar Zapf. Der Leiter des Key-Account-Managements global, organisierte mit Kollegen das Skat-Turnier in diesem Jahr bereits zum 13. Mal. Rund 1.000 Euro sind dabei wieder zusammengekommen und das zu verschiedenen Teilen durch die Skatspieler oder private Spender und am Ende aufgerundet durch die Geschäftsführung des Unternehmens.

„Unternehmen haben an ihrem Standort nicht nur die Aufgabe, Arbeitsplätze zu schaffen“, so Dietmar Zapf, „wir sehen uns auch in der Verantwortung, dort zu helfen, wo Hilfe dringend benötigt wird. Wer kranke Kinder zum Lachen bringt, erfüllt eine Aufgabe, die wir als absolut unterstützenswert erachten“.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.