Ammann rüstet sich mit ShipERP™ für die Zukunft im Versand

MEHRWERK lädt ein zum Live-Webinar "Zukunftssichere Supply-Chain-Strategie: Wie Ammann den Paketversand über SAP-integrierte KEP-Anbindung meistert" | Do, 23.07.2020 | 10:00 – 11:00 Uhr

LIVE WEBINAR | Zukunftssichere Supply-Chain-Strategie: Wie Ammann den Paketversand über SAP-integrierte KEP-Anbindung meistert (PresseBox) ( Karlsruhe, )
Das wachsende Versandvolumen von Ammann, dem weltweit führenden Anbieter von Maschinen und Dienstleistungen für die Bauindustrie, erfordert schnelles Verpacken und Labeln von Sendungen. Um den hohen Durchsatz im Ersatzteilversand auch zukünftig aufrechterhalten zu können, führte Ammann im Zuge der an die Marktbedürfnisse angepassten Supply-Chain-Strategie das SAP-integrierte Add-On ShipERP™ ein. Die gesetzten Ziele – höhere Transparenz, Kosteneinsparung und Erhöhung der Lieferqualität – wurden durch das effiziente Zusammenspiel von SAP S/4HANA und ShipERP™ vollständig erreicht.

Gemeinsam mit Ammann berichten die SCM-Experten aus dem MEHRWERK-Team im Live-Webinar "Zukunftssichere Supply-Chain-Strategie: Wie Ammann den Paketversand über SAP-integrierte KEP-Anbindung meistert" am 23. Juli 2020, wie sich der globale Player für die Zukunft im Versand gerüstet hat. Interessenten/innen können sich hier kostenfrei registrieren: [Informationen & Registrierung zum Live Webinar]
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.