Neuer MBST High-Tech Behandlungsplatz ab sofort in Dresden

Wetzlar, (PresseBox) - Behandlungsmöglichkeiten, die helfen operative Eingriffe und Schmerzmittel zu vermeiden und Regenerationszeiten zu verkürzen, werden von Patienten verstärkt nachgefragt. Die Sportorthopädie Dresden Dr. Lars Stephan (Mannschaftsarzt der Dresdner Eislöwen) verfügt seit Anfang Dezember über ein brandneues MBST Kernspinresonanz-Therapiegerät, das genau diese Vorgaben erfüllt. ARTHRO·SPIN·LIFT enthält die neuesten therapeutischen High-Tech Entwicklungen der patentierten und wissenschaftlich bestätigten MBST Kernspinresonanz-Technologie und ermöglicht bei verschiedenen Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungsapparats völlig neue Behandlungsmöglichkeiten.

Degenerative Volkskrankheiten und Verletzungen nehmen immer stärker zu

Schmerzen und Mobilitätseinschränkungen im Alltag gehören zu den häufigsten Gründen einen Arzt zu konsultieren. Ursachen sind zumeist degenerative Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems wie z. B. Arthrosen oder Unfall- und Sportverletzungen. Viel zu oft wird schnell zu operativen Eingriffen geraten. Dass es eine andere Behandlungsform gibt, zeigt die Orthopädische Praxis von Dr. Lars Stephan mit der MBST Kernspinresonanz-Therapie.

MBST-Therapie zur nichtinvasiven Stimulation regenerativer Prozesse

Die MBST Kernspinresonanz-Therapie ist eine therapeutische Entwicklung der aus dem MRT bekannten Technologie. MBST dient aber nicht der Diagnostik, sondern nutzt die Kernspinresonanz, um spezifische Zellen biophysikalisch zu stimulieren. Wissenschaftliche Daten belegen, dass durch die schmerzfreie und geräuschlose MBST-Therapie in den behandelten Geweben Reparaturmechanismen und Regenerationsprozesse ausgelöst werden können, die teilweise selbst nach Jahren noch anhalten. In vielen Fällen können so operative Eingriffe vermieden werden und Schmerzen bis hin zu völliger Schmerzfreiheit reduziert werden.

Neueste MBST Kernspinresonanz-Technologie in der Sportorthopädie Dresden

Mit dem ARTHRO·SPIN·LIFT Therapiegerät der Praxis von Dr. Stephan können neben Arthrose auch weitere degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates, Verletzungen an Muskeln, Bändern und Sehnen sowie Knochenstoffwechselstörungen gezielt behandelt werden. Ein Meilenstein ist die Möglichkeit, dass durch die neue Technologie auch Heilungs prozesse bei schlecht heilenden oder komplizierten Wunden an Arm und Bein sowie postoperative Schäden an verschiedenen Geweben effi zient therapiert werden können. Möglich wird das durch die Beeinfl ussung dejustier ter innerer Zelluhren, die aus der heutigen medizinischen Sicht bei der Entstehung vieler Erkrankungen eine ent scheidende Rolle spielen.

MBST zur Behandlung von Sportverletzungen

Besonders interessant ist für Dr. Stephan, der u. a. die Handballmannschaft von Lokomotive Pirna sowie die Dresdner Eislöwen sportmedizinisch betreut, dass der regenerative Ansatz der MBST-Therapie dafür sorgen kann, dass Heilungsprozesse bei Sportverletzungen beschleunigt werden. Denn gerade Profisportler profitieren von der nachhaltigen Behandlungsform bei Schmerzen und nach Verletzungen, mit der sich sowohl die Ausfallzeit als auch das Risiko für Rezidive oder Spätschäden durch unzureichende Ausheilung deutlich reduzieren können. So konnte zuletzt Matt Siddall, der Topspieler der Dresdner Eislöwen, Mitte November nach einer MBST-Therapie bei einer schweren Adduktorenverletzung viel schneller als gedacht wieder aufs Eis zurückkehren.

Website Promotion

MedTec Medizintechnik GmbH

Seit 20 Jahren steht die MedTec Medizintechnik GmbH für Innovation und Qualität in der Medizintechnik. Das bereits mehrfach als Top-Innovator des deutschen Mittelstands ausgezeichnete Unternehmen, gehört auch zu den "FOCUS Wachstumschampions" in Deutschland. Ziel des Unternehmens aus Wetzlar ist es, die Gesundheit der Menschen nachhaltig zu verbessern. Dazu entwickelt das Unternehmen Hightech-Medizintechnik in Spitzenqualität für die Human-, Veterinär- und für die Ästhetische-Medizin. Mit dem wissenschaftlich bestätigten und patentierten MBST Kernspinresonanz-Therapiesystem ist die MedTec Weltmarktführer im Bereich der therapeutisch genutzten Kernspinresonanz-Technologie. Neben dem kausalen Ansatz bei degenerativen Erkrankungen des muskuloskelettalen Systems verfolgt das MBST-Therapiesystem bei weiteren Indikationen einen regenerativen Ansatz. Studiendaten zeigen, dass die MBST-Therapie antiinfl ammatorisch, analgetisch und regenerationsfördernd eingesetzt werden kann und zwar auch postoperativ und rehabilitationsbegleitend. Ziel ist es unter anderem Heilungsprozesse aktiv zu beschleunigen und Ausfallzeiten sowie Rezidive zu minimieren. Ärzte, Medizinische Versorgungszentren, Kliniken und Universitäten vertrauen inzwischen auf das MBST-Therapiesystem - nicht nur in Deutschland und Europa, sondern weltweit. Alleine in Deutschland werden jährlich über 100.000 Therapiestunden mit der MBST Kernspinresonanz-Technologie durchgeführt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Medizintechnik":

Telekom zieht bei IBM ein

Die Te­le­kom ist künf­tig mit ei­nem „In­no­va­ti­ons­raum“ in IBMs IoT-Cen­ter in Mün­chen ver­t­re­ten. Dort wol­len bei­de Un­ter­neh­men ih­re spe­zi­fi­schen Kom­pe­ten­zen bün­deln und zu­sam­men an IoT-An­wen­dun­gen, Künst­li­cher In­tel­li­genz und der Wei­ter­ent­wick­lung des Nar­row­band-IoT (NB-Iot) ar­bei­ten.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.